Rezept für Knetmasse ohne Alaun

Ich habe Knetmasse nach folgendem Rezept hergestellt und bin begeistert von der Konsistenz, Farbe und Formbarkeit. Sie ist jetzt schon einige Wochen im großen Einsatz und ist immer noch schön weich und riecht wie am ersten Tag!
Und dieses Rezept ist ohne Alaun, welches (wenn auch nur) in größeren Mengen giftig ist.

Das Rezept habe ich schon länger – aus einem Internetforum – es sei mir also verziehen, wenn ich den Autor nicht nennen kann.

Rezept für Knetmasse ohne Alaun

1/2 Liter Wasser im Wasserkochen zum Kochen bringen und mit

500g Mehl
200g Salz
3 Esslöffel Öl
3 Esslöffel Zitronensäure
verkneten

in 4 gleiche Portionen aufteilen

und je eine ganze Tube Lebensmittelfarbe in eine Portion einkneten. Achtung: Beim Einkneten bitte Handschuhe tragen. Das habe ich vergessen und meine Hände sahen danach aus wie von einem Monster – grünblau! Und das Schlimme ist, man bekommt es nicht wirklich wieder weg – erst über 1 bis 2 Tage verschwindet es wieder 🙁

Danach in 4 luftdichte Behälter packen (ich habe einfach die Knetmasse-Dosen hergenommen, die ich von einer gekauften Knetmasse aufgehoben hatte) und die Knetmasse ist fertig für den Einsatz.

Die Menge reicht für zwei mal vier Knetmasse-Dosen oder eben vier größere Behälter oder man nimmt nur das halbe Rezept.

Viel Spaß beim Kneten!

 

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere:

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Außerdem gibt es die Option Inhalte zu teilen. Dabei werden ggf. Daten an die jeweiligen Netzwerke (Facebook, Twitter, Google, Pinterest) übertragen. Mit der Nutzung dieser Website (scrollen, navigieren) bzw. der Share-Buttons erklärt sich der Benutzer damit einverstanden. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen