Wäschetipp – Wenn Kinder nachts einnässen

Wenn Kinder trocken werden, wollen sie irgendwann auch nachts keine Windeln mehr tragen. Da kann es natürlich am Anfang des öfteren passieren, dass das Kind nicht rechtzeitig aufwacht, um auf die Toilette zu gehen. Dann ist der Bettbezug nass, evtl. auch die Bettdecke.  Damit das Kind schnellstmöglich weiterschlafen kann und die Eltern auch 🙂 habe ich hier einen Tipp wie das nächtliche Bett-neu-beziehen schneller von statten geht.

 

Wenn Kinder nachts einnässen, einfach die Matratze vor dem Zubett-gehen 2x beziehen und dazwischen die Wickel-Unterlagen oder einen wasserdichten Matratzenschoner legen. Das heißt: Matratze, Matratzenschoner, Bettlaken, Wickelunterlagen (2-3 Stücke verteilt, dass viel Fläche bedeckt ist) oder zweiten Matratzenschoner (der keine Flüssigkeit durchlässt, gibt es im Drogeriemarkt), Bettlaken. Wenn das Kind einnässen sollte, kann man dann einfach in der Nacht das erste Bettlaken und die nassen Wickelunterlagen/Matratzenschoner entfernen und das Kind kann schnell auf dem unteren trockenen Spannbetttuch weiter schlafen. Es könnte sich empfehlen auch noch eine Wolldecke oder Ähnliches im Zimmer zu stationieren, falls die Bettdecke auch nass wurde.

 

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere: