Serie: Spiel und Spaß im März – Kinderaktivitäten im Frühling

Die Tage verfliegen und es ist wieder Zeit für Spiel und Spaß im Monat März.

Nachdem dieses Jahr der Frühling schon so früh eingekehrt ist und man sich gerne wieder länger draußen aufhält, will ich in dieser Ausgabe auf Spiel und Spaß im Freien eingehen: Kinderaktivitäten im Frühling

„Steine anmalen“
Auf einem Spaziergang werden größere Steine gesammelt. Diese können dann im Garten/auf dem Balkon angemalt werden. Wir machen das mit Fingerfarbe – kann auch mit Pinsel aufgetragen werden – das bleibt gut am Stein haften, so dass die Farbe auch gut sichtbar ist. Diese Steine eignen sich hervorragend für eine Tischdekoration.

Fotostrecke dazu:

IMG_0029 IMG_0035 IMG_0036IMG_0046  IMG_0049IMG_0071

 

„Suppe kochen“
Dafür braucht man einen Eimer mit Wasser. Eine Pfütze geht auch, wenn kein Eimer zur Hand ist. Dann kann beliebig gekocht werden: Blumensuppe, Grassuppe, Blättersuppe, Suppe mit Klößen (Steine). Oft wird die Suppe so dick, dass gar kein Wasser mehr sichtbar ist, dann kann man weiter machen und daraus einen Kuchen backen und diesen mit Zucker (z.B. Erde oder Kieselsteine) verzieren.

„Wasser färben“ (für größere Kinder)
Man braucht mehrere kleine Behälter (z.B. leere Margarinebehälter) mit Wasser darin. Dann soll das Wasser eingefärbt werden mit Naturmaterialien. Erde = dunkelbraunes Wasser, gelbe Blüten im Wasser mit Stecken bzw. Stein zerstampft = gelbes Wasser. Kinder sind da sehr erfinderisch und es soll zum Experimentieren einladen.

„Samen einsähen und beim Wachsen zusehen“
Das ist eine wunderschöne Beschäftigung für alle Altersklassen. Es fasziniert Kinder einfach, wenn aus einem Samenkorn eine Pflanze wird.

IMG_0707

„Steinmännchen kleben“
Die übrigen gesammelten Steine kann man auch zu Steinmännchen verarbeiten. Älteren Kindern macht es oft Freude zu experimentieren, mit was die Steine am Besten zusammen kleben. Mehl-Wasser-Mischung, Klebestift, flüssiger Kleber, Alleskleber, Kleister. Und wenn alles nicht hält (kann schon vorkommen 😉 , dann nimmt man einen Stein und malt ihn als Männchen bzw. Frauchen an.

„Steintürme bzw. Steinburgen bauen“
Auf einem Spaziergang kann man diese wunderbar bauen, wenn man am Wegesrand mehrere Steine sieht. Hohe Türme, die nicht umfallen zu bauen, ist gar nicht so einfach.

„Pfützen-hüpfen“
Wenn es dann doch mal regnet und die Kinder trotzdem raus wollen, dann ist das ein großer Spaß, wenn man Gummistiefel, Matschhose und Regenjacke anhat.

„Blumen bzw. Gräser bestimmen“
Auf einem Spaziergang Blumen und Gräser pflücken und dann mit Hilfe des Internets bestimmen. Ältere Kinder können diese pressen und in ein Heft kleben und den Namen dazuschreiben und evtl. ein paar Merkmale der Pflanze.

„Grashügel runter rollen“
Wäschefreundlich in Matschhose und Regenjacke gemacht 😉

 

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen