Brauchst du ein einfaches, schnelles und leckeres Rezept für Pasta?

Vor Kurzem las ich auf das Blog: „Mamamia“ folgendes:

Was essen wir heute? Auch wer wie ich gerne den Kochlöffel schwingt, hat manchmal einfach keine Ideen mehr. Ich möchte deshalb gemeinsam mit Euch eine schöne Sammlung leckerer, einfacher Gerichte für Kinder hier im Blog sammeln. Dazu gibt es jeden Monat ein Motto, unter dem Ihr ein Gericht mit Rezept auf Eurem Blog oder Instagram Account posten und anschließend hier im Blog verlinken könnt.

Das Motto im Mai lautet:

“Lieblingspasta”

Das möchte ich zum Anlass nehmen, Dir mein schnellstes und einfachstes Rezept für Pasta preiszugeben, das alle unsere Familienmitglieder sehr gerne essen. (Und ich gerne koche, weil ich am Ende nur einen Kochtopf zum Waschen habe :-).)

Es ist nämlich ein All-in-one Gericht. Also alles geht in einen Topf. Du brauchst nur noch ein Schneidebrett, Messer (wenn du frisches Gemüse benutzt – noch schneller geht es mit gefrorenem Gemüse) und diese Zutaten:

250g ungekochte Nudeln
150 g Schinken (in Würfel geschnitten)
ein halber Esslöffel Suppenwürze
1 Becher Sahne (Kochsahne geht auch hervorragend)
1 Becher Wasser
frisches oder gefrorenes Gemüse in Stücken100g geriebener Käse

Anleitung:

  1. Nudeln in den Topf geben, den geschnittenen Schinken und die Suppenwürze darauf verteilen.
  2. Darüber gießt du einen Becher Sahne und einen Becher Wasser.
  3. Jetzt gibst du frisches ODER gefrorenes Gemüse in Stücken obendrauf. Welches Gemüse du nimmst, ist dem Geschmack deiner Familie überlassen.
  4. Nun kommt der Deckel drauf und die Herdplatte wird eingeschaltet: Schalte ihn so ein, dass du bisschen mehr als 2/3 deiner Hitzezufuhr benutzt. Also wenn dein Herd bis Stufe 9 geht, dann schalte ihn auf 7 ein.
  5. Jetzt lässt du den Topf so lange auf der Stufe-7-Herdplatte, bis der Deckel richtig heiß ist.
  6. Dann schaltest du die Herdplatte um 3 Stufen zurück und stellst den Küchenwecker auf 15 Minuten
  7. Nachdem der Weckel geklingelt hat, schaltest du deinen Herd aus, gibst den geriebenen Käse darüber, machst den Deckel wieder drauf und lässt den Käse für ein paar Minuten schmelzen.
  8. Umrühren und fertig ist das Pastagericht zum Genießen.

Ich wünsche einen guten Apettit!

 

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen