2. Mai 2016

Vielen Dank für den liebsten Blog Award!

Marieluise Römer von Greens4kids hat mich mit dem „Liebsten Award“ nominiert. Ich habe mich sehr darüber gefreut und danke dir dafür, Marieluise!

Was ist „Liebster-Award“ überhaupt?

Das sind 11 Fragen, die ich hier gleich beantworten werde, danach suche ich bis zu 11 Blogs aus und nominiere diese wiederum für den „Liebster-Award“.

So kannst Du noch mehr schöne Blogs und Blogger etwas persönlicher kennenlernen.

Meine Antworten:

1. Seit wann bloggst Du?

Seit August 2013

2. Zu welchen Themen findet man auf Deinem Blog spannende Beiträge?

Ich habe diesen Traum, in dem Eltern ihre Zeit mit ihren Kindern genießen und Kinder eine fröhliche Kindheit haben. Den Alltag mit Kindern zu erleichtern und zu entspannen ist das Fundament für diesen Traum. Nur entspannte und zufriedene Eltern können ihre Zeit mit Kind voll genießen.

Deshalb geht es auf meinem Blog um den Alltag von Eltern und wie sie

  • ihr Eltern-Sein genießen können
  • den Alltag mit Kind entspannen
  • mehr Freude, Ruhe und Gelassenheit in den Alltag mit Kind bringen
  • ihre Beziehung zu ihrem Kind stärken
  • ihr Kind besser verstehen können

3. Wie bist Du zu Deinem Herzensprojekt gekommen?

Eine Freundin hat mich über Umwege zum Bloggen gebracht und hat mir auch die ersten technischen Ängste genommen, indem sie mit mir einen Blog auf WordPress aufmachte.

Seitdem habe ich unfassbar viel dazugelernt und meine Leidenschaft fürs Unterstützen von Eltern entdeckt, sodass ich im Sommer 2015 den Entschluss gefasst hatte, auf meine eigene Domain umzuziehen (die technischen Ängste ließen zwar grüßen, aber ich habe es mit learning-by-doing ganz alleine geschafft – und war megastolz auf mich!)

4. Wer oder was inspiriert dich momentan am meisten?

Schon seit einigen Wochen kreiste in mir der Gedanke, dass ich die gewaltfreie Kommunikation von Marshall Rosenberg näher kennenlernen und diese in meinen Alltag mit einfließen lassen möchte. Deshalb habe ich mich letzte Woche dazu entschlossen, einen Onlinekurs zu diesem Thema zu kaufen.

5. Welche drei Worte beschreiben dich am besten?

Mmh, das ist eine schwierige Frage, mich auf drei Wörter zu reduzieren – eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Ich bin so Vieles und einige Eigenschaften habe ich nur, wenn ich mich gut fühle und andere (weniger geliebte Eigenschaften) brechen aus mir hervor, wenn ich gestresst oder unter Druck bin.

6. Was tust Du, wenn Ängste oder Zweifel in Dir aufkommen?

Atmen, tief atmen und an all das denken, was ich bis jetzt in meinem Leben geschafft habe!

7. Welches Buch hat Dich kürzlich beeindruckt, wem empfiehlst Du es?

Magic von Rhonda Byrne. In diesem Buch geht es um das Empfinden von Dankbarkeit im Alltag und es gibt dazu 28 praktische Übungen. Diese Dankbarkeitsübungen helfen mir sehr, meine Mitte zu finden im allzu oft anstrengenden Alltag mit Kindern.

Ich empfehle es allen, die wieder mehr Ruhe und Zufriedenheit in sich spüren wollen.

8. Was ist Dein „gesundes“, einfaches, köstliches Lieblingsessen?

Ich habe kein wirkliches Lieblingsessen. Da die Frage aber auch auf „einfach“ und „gesund“ abzielt, verweise ich jetzt auf das Rezept, das diese beiden Punkte super erfüllt.

9. Was bedeutet für dich Lebensglück?

Lebensglück bedeutet für mich mit mir und meinem Leben glücklich zu sein und mit den Menschen in meinem Leben in Frieden und mit Spaß und Freude zu leben.

10. Was interessiert Dich momentan besonders außer Deinen Blogthemen?

Meine Familie und Freundinnen.

11. Was sind momentan Deine 3 größten Wünsche?

Ich wünsche mir, dass ich mit meinem Blog und meinen Büchern zu mehr Freude und Gelassenheit im Alltag mit Kind beitrage.

Die anderen beiden großen Wünsche werden hier nicht verraten 😉

Ich nominiere folgende Blogs für den liebsten Award

Eva Wenger von "female mind hacking"

​Jenniffer Ehry-Gissel von "Berufung Mami"

Petra Prosoparis

So, nun zu meinen Fragen an die von mir nominierten Bloggerinnen:

1. Stelle deinen Blog ganz kurz vor. Für wen ist er und um was geht es?

2. Warum hast du dein Blog ins Leben gerufen? Verfolgst du Ziele damit?

3. Welche anderen Blogs liest du gerne?

4. Welches Buch, welcher Film oder welches Video hat dein Leben positiv beeinflusst und warum?

5. Hast du ein Lebensmotto oder kennst du ein inspirierendes Zitat?

6. Da mein Blog für Eltern ist, kommen jetzt auch Elternfragen:
Was essen deine Kinder am liebsten?

7. Welche Bettgehroutine habt ihr?

8. Hast du einen Trick, der deinen Alltag mit Kind entspannter macht?

9. Was brauchst du, um deinen Alltag mit Kind als schön zu erleben (im Gegensatz zu als gestresst/genervt zu erleben)?

10. Magst du uns dein schönstes Erlebnis mit deinem Kind verraten?

11. Was war dein lustigstes Erlebnis mit deinem Kind?

So gibst Du den „Liebster Blog Award“ weiter:

  • Danke der Person die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 3 max. 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster-Award Blog Artikel.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Entdecken neuer Blogs und bin schon ganz gespannt auf die Antworten der anderen Blogger!

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere:

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Außerdem gibt es die Option Inhalte zu teilen. Dabei werden ggf. Daten an die jeweiligen Netzwerke (Facebook, Twitter, Google, Pinterest) übertragen. Mit der Nutzung dieser Website (scrollen, navigieren) bzw. der Share-Buttons erklärt sich der Benutzer damit einverstanden. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen