Haushalt mit Baby bzw. Kind – 7 bewährte Tipps

Haushalt mit Baby bzw. Kind zu schaffen - das ist eine Herausforderung!

Nein, es ist nicht nur eine Herausforderung, es ist zum Verrückt werden!

Immer wenn ich voller Tatendrang bin, endlich mal wieder etwas zu Sortieren, Auszumisten oder neu zu ordnen, dann spielen die Kinder verrückt:

  • Meine beiden fangen an, ganz fürchterlich und viel zu streiten
  • Plötzlich will der Kleine unbedingt Ball spielen, das sich auch auf keinen Fall aufschieben lassen kann!
  • Die Große braucht unbedingt jetzt sofort meine Hilfe, das Bügelperlenbild muss gebügelt werden!
  • Oder sie stoßen sich abwechselnd irgendwo an und ich muss trösten und Kühlakkus holen
  • Ausgerechnet in diesem Augenblick erzählt mir meine Tochter etwas, das sie im Kindergarten belastet.

Meistens - eigentlich so gut wie immer - schaffe ich nicht mal halb so viel, wie ich mir vorgenommen habe.

Ich resigniere und denke mir, dass es halt nicht so ordentlich und sortiert sein kann, wenn man kleine Kinder hat

Trotzdem ist da eine Sehnsucht nach mehr Ordnung und weniger Chaos. Nein, tipptopp muss es bei uns nicht aussehen - aber eine Grundordnung hilft mir, klar im Kopf zu bleiben und mich nicht von einer Unruhe anstecken zu lassen.

Haushalt mit Baby bzw. Kind -  die Nr. 1 bei der Umfrage bzgl. der Themenwünsche auf KLEIN WIRD GROSS

Nachdem es dem Großteil meiner Leser so ähnlich geht und Haushalt machen mit Kind des öfteren eine Herausforderung ist, gibt es nun einen Artikel dazu.

Tipp 1

Essen kochen als Beschäftigung

Ich bin dazu übergegangen mit meinen Kindern gemeinsam zu kochen, anstatt zu versuchen, eine Zeit zu finden, in der ich in Ruhe kochen kann. Gerade beim Essen kochen, haben sie nämlich am Häufigsten gestritten.

Deshalb kochen wir nun häufig gemeinsam. Meine Kinder helfen mir beim Gemüse waschen und schneiden. Oder beim Rühren und Abwiegen.

Gibt es gerade nichts für sie zu tun, dann schauen sie auch einfach gerne zu und stellen mir viele Fragen.

Tipp 2

Mithilfe im Haushalt

Ich möchte die Verantwortung für eine saubere/ordentliche Wohnung nicht alleine übernehmen.

Zuerst versuchte ich mit meiner damals 4jährigen Tochter eine feste Aufgabe für sie zu finden, die sie selbständig übernimmt, was eine Option sein könnte, sie an dem ordentlich Halten der Wohnung zu beteiligen.

Feste Aufgaben haben bei ihr jedoch dazu beigetragen, dass ich ständig am Ermahnen war. Deshalb hab ich umgestellt auf: Jeder soll an jedem Tag etwas für die Familie machen. Also etwas, um den Tagesablauf zu unterstützen. Das wurde prima angenommen. Meine 4jährige überraschte mich sogar einmal mit Frühstück herrichten! Und mein Kleiner deckt liebend gerne Tische oder räumt mit mir die Spülmaschine aus.​

Tipp 3

Putzen mit Baby bzw. Kleinkind

Als meine Tochter ein Kleinkind war und ich einmal in Ruhe durchputzen wollte, habe ich für diese Gelegenheit ihr Reisebett aufgestellt und Spielsachen hineingestellt, die zuvor schon wieder für eine Weile weggeräumt und somit hochinteressant waren.

Dort durfte sie dann glücklich spielen, während ich putzte. Oft habe ich es wirklich geschafft, so gut wie fertig zu werden, bis sie quengelnd am Bettrand stand und heraus wollte.

Tipp 4

Saugen und Kehren mit Kleinkind

Mit meinem Kleinen, der Staubsaugen liebt, mache ich es wie folgt:

Ich trage den Staubsauger ins Wohnzimmer und bereite ihn vor. Dann darf mein Kleiner den Teppich saugen, so gut er das halt kann und ich kehre in der Zeit ohne große Ablenkung das Wohnzimmer.

Weil er nur an ein paar Stellen saugt, saugen wir dann gemeinsam den Teppich zu ende und gehen dann zum nächsten Teppich. Während er saugt, kehre ich das nächste Zimmer und danach saugen wir gemeinsam. So verfahren wir mit jedem Zimmer, das einen Teppich hat.

Tipp 5

Abstauben mit Kleinkind

Beim Abstauben gebe ich meinen Kindern einen ganz leicht befeuchteten Lappen und dann geht es los. Ich mache die Flächen, auf denen Dekosachen stehen. Meine Kinder machen die freieren Flächen oder auch die Schrankoberfläche.

Als Alternative gebe ich ihnen auch einen Staubwedel, mit dem sie unter den Schränken oder in Zwischenräumen abstauben können, während ich alle Oberflächen abstaube.

Tipp 6

Bad putzen mit Kleinkind

Meine Kinder lieben putzen. Es reicht also voll aus, ihnen das Waschbecken zum Säubern zu überlassen und ihnen einen Lappen und Seife zu geben.

Dann sind sie länger mit Wasserspiele und Putzen beschäftigt, sodass ich den Rest vom Bad putzen kann. Es kann natürlich passieren, dass sie dabei das Bad unter Wasser setzen. Dann lasse ich jedoch das Wasser aus dem Waschbecken aus und sie dürfen nur noch mit einem feuchten Lappen wischen.

Tipp 7

Sortieren mit Baby bzw. Kleinkind

Sortieren mit Kleinkind ist anstrengend, weil sie meist mithelfen wollen und ihr eigenes Sortiersystem haben :-). Deshalb sortiere ich nur noch Fächerweise. Ich räume also nicht den ganzen Schrank aus und neu ein, sondern nur ein oder zwei Fächer.

Das Sortieren zieht sich so zwar über mehrere Tage hin, kostet aber weniger Nerven.

Aufruf zur Ideensammlung

Das waren meine Anregungen, wie Haushalt mit Kleinkindern leichter zu bewältigen ist.

Manchmal funktionieren sie prima, ein andermal wieder nicht. Wenn diese Tipps nicht mehr weiterhelfen, wäre es doch prima noch viele Weitere zur Hand zu haben, oder?

Deshalb mein Aufruf zur Ideensammlung: "Haushalt mit Kindern schaffen - welche Strategien erleichtern dir diese Aufgabe?".

Nimm dir doch jetzt gleich die Zeit und teile uns in den Kommentaren mit (oder schreibe einen Blogbeitrag dazu und verlinke ihn in den Kommentaren), was du machst, sodass der Haushalt mit anwesenden Kindern klappt - und vielleicht auch noch Spaß macht.

​Möchtest du noch weitere Tipps zum Haushalt machen? Willst du Haushalt machen und Spielzeit mit deinen Kindern verbinden? Dann ist das genau das Richtige für dich!


Zum Weiterlesen:


 

 

 

Teile den Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere: