Petra

Author Archives: Petra

5. Januar 2014

Eine gute Methode, um Trotzanfälle bzw. Wutanfälle zu vermeiden

Bei meiner Tochter (und auch anderen Kindern, die ich betreut habe) wirkt diese Methode manchmal richtig gut und schnell. Wenn ich merke, dass das Kind frustriert bzw. wütend wird, weil es z.B. irgendetwas nicht schafft oder haben kann, dann lenke ich urplötzlich total vom Thema ab :-). Das überrascht das Kind so sehr und erweckt seine Neugierde, so dass es schon das ein oder andere Mal ganz vergessen hat, das es eigentlich gerade sehr wütend werden wollte :-).

Beispiele, wie man durch Ablenkung Wutanfälle/Trotzanfälle vermeiden kann:

 

Kind spielt mit Lego und dieses fällt immer wieder um und ich merke, es wird immer ärgerlicher.

..
Weiterlesen

Perspektivenwechsel bei Ärger: Kinder sind wunderbar

Im Alltag mit Kindern ertappe ich mich des öfteren, dass ich genervt oder verärgert bin. Klar, ist ja ganz normal. Aber irgendwie habe ich keine Lust mehr darauf, dass ich meine Stimmung abhängig davon mache, wie sich meine Kinder verhalten. Ich habe mal gelesen, dass man langsam auf 10 zählen soll, wenn man sich im Alltag mit Kind ärgert und sich dann erst dem Kind zuwenden soll. Hilft mir aber überhaupt nicht. In den 10 Sekunden geht mein Gedankenzug nur weiter mit „das ist jetzt aber echt nervig, muss das schon wieder sein, usw“ und danach bin ich noch ärgerlicher bzw...

Weiterlesen

Rezept für Hefe-Igel: schnell und einfach mit Kindern backen

Hier kommt eine schnelle und süße Idee, was man mit Kleinkindern (und auch großen Kindern natürlich) backen kann.

Rezept für Hefe-Igel

500g Mehl
100g Zucker
50g Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Trockenhefe (oder frische Hefewürfel)
250ml lauwarme Milch

Einfach einen süßen Hefeteig vorbereiten und Stücke abbrechen. Jedes Kind bekommt ein Stück vom Hefeteig. Dieses Stück dürfen sie dann zu einer Kugel formen. Dann ein Schwänzchen formen (Daumen und Zeigefinger zwicken ein kleines Stück Teig zusammen) und eine länger Schnauze. Dann noch Mandelstifte als Stacheln und Rosinen als Augen reindrücken und fertig ist der Igel...

Weiterlesen

Einschlafen von Kindern: Was du deinem Kind vor dem Einschlafen sagen kannst

Die Bett-Geh-Routine ist geschafft. Das Kind hat (mehr oder weniger 🙂 ) aufgeräumt, die Zähne geputzt, den Schlafanzug an und liegt nun im Bett. Oft ist diese Zeit nicht gerade stressfrei für beide – Eltern wie Kinder. Deshalb habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man den Tag gemeinsam schön abschließt.

Das kann ein gemeinsam angeschautes Bilderbuch, eine Geschichte, ein Gebet oder ein Schlaflied sein (oder auch alles zusammen). Ich habe bei meiner Tochter einmal damit angefangen, die schönen Sachen vom Tag nochmal aufzuzählen, was ihr so gut gefallen hat, das es nun fest in die Bett-Geh-Routine integriert ist...

Weiterlesen

Soll ich meinem Kind die Wahrheit über das Christkind sagen?

Meine schönsten Erinnerungen an den heiligen Abend habe ich aus der Zeit, in der ich noch ans Christkind geglaubt habe. Ich erinnere mich wie magisch der Abend war, wie groß die Vorfreude und auch wie wundervoll die Wartezeit=Advent war. Dann letztes Jahr war es soweit. Meine Tochter – gerade 2 – war alt genug, um an Weihnachten richtig teilzunehmen. Die Tradition vom Christkind, das die Geschenke bringt, kann weiter gegeben werden und ihr Weihnachten magisch werden lassen.

Warum nur – nach all meinen wundervollen Erfahrungen als Kind damit – fühlte ich mich manchmal unwohl mit dem Gedanken, dass ich mein Kind „anlog“ und ihr ansonsten immer ehrlich antworte...

Weiterlesen
1 28 29 30 31 32 34

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Außerdem gibt es die Option Inhalte zu teilen. Dabei werden ggf. Daten an die jeweiligen Netzwerke (Facebook, Twitter, Google, Pinterest) übertragen. Mit der Nutzung dieser Website (scrollen, navigieren) bzw. der Share-Buttons erklärt sich der Benutzer damit einverstanden. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

Schließen