Seifenblasen – Flüssigkeit selbst herstellen

Heute haben meine Tochter und ich selbst die Flüssigkeit für Seifenblasen hergestellt. Ich kannte ja nur Wasser und Spülmittel zusammenfügen, was bei mir nie geklappt hat. Also habe ich heute mal im Internet gestörbert und bin auf Expli fündig geworden. Wir haben diese Flüssigkeit zusammen gemischt, in leere Seifenblasenbehälter gegeben und sofort ausprobiert. Wir waren begeistert, selbst der Kleine hat beim Zuschauen vor Freude gejauchzt. Die Seifenblasen schimmerten schön in der Sonne und beim Platzen spritzten sie gleich sichtbare Tropfen weg.

Ich habe das Rezept halbiert und mehr Backpulver genommen,  hier also „meine“ Rezeptur, die für 3 volle Seifenblasenflaschen reicht, die meine Tochter schon leer gemacht hatte:

Anleitung: Seifenblasen – Flüssigkeit selbst herstellen

1 Tasse lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben (Keine Minikaffeetasse, sondern normale in die man z.B. Tee rein gibt. Diese auch nur knapp voll gemacht, bisschen weniger als ich Tee reingeben würde)

so ca. eine Messerspitze Backpulver dazu gegeben und gut verrühren (hat meine Tochter übernommen)

Gut 1,5 Esslöffel Spülmittel zugeben (unseres ist eine klare Flüssigkeit-sensitiv) und wieder verrühren

Zuletzt noch 3,5  Esslöffel Schmierseife dazu geben (unsere ist dickflüssig, weiß und cremig) und verrühren, so lange bis sie gut vermischt ist – fertig ist die Flüssigkeit für Seifenblasen.

Ich denke man darf nicht zu fest rühren, sonst schäumt es.  Das Rühren meiner 3jährigen Tochter war perfekt.

Diese Flüssigkeit dann mit einem Trichter in die sauberen Seifenblasenflaschen füllen.

Jetzt kann der Spaß beginnen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Sonya Wörz - 9. März 2015 Kommentiere

Hallo Petra,
hab gestern dein Seifenblasenrezept ausprobiert!
Obwohl ich zuerst dachte, das kann nichts werden, weil in der Flüssigkeit winzige Pünktchen von der Schmierseife waren, hat es echt super genial geklappt. Wir haben so Ringe mit etwa 5 cm Durchmesser, die mussten wir nur in den Wind halten und schon hatten wir Seifenblasen mit 20 cm Durchmesser, die auch noch weit geflogen sind. Echt super!!!! Die Kinder hatten einen Riesenspaß.
Werden wir wieder machen! Habenbeide schon wieder danach gefragt.
Danke für’s einstellen
Viele Grüße
Sonya

    kleinwirdgross - 9. März 2015 Kommentiere

    Freut mich, dass es bei euch auch so gut geklappt hat!
    Lg Petra

Cayceportal - 14. April 2014 Kommentiere

Tolle Idee, probiere ich zu Ostern mal mit meinem Patenkind aus (die anderen sind leider schon zu groß …) Danke für den Tipp!

Kommentiere: