Bausteine spielen – neu entdeckt – mit Bausteinen einen Zoo gestalten

Die Bausteine im Kinderzimmer wurden früher häufig benutzt. Zu meinem Leidwesen damals jedoch oft so:

Alle Bausteine wurden erst mal aus der Kiste geschüttet, dann im Kinderzimmer verteilt und ein paar Bausteine wurden gestapelt. Das Spiel war vorbei.

Aufräumfrust war vorprogrammiert!

Bausteine spielen neu entdeckt

Deshalb habe ich mich damals (auch heute immer mal wieder) zum Bausteine-Spielen dazu gesetzt und ein Bauvorhaben vorgeschlagen, das mit Begeisterung aufgenommen wurde.

Wir bauen einen Zoo.

In diesem Bild einen einfachen Zoo für ein Kleinkind:

IMG_0249

Wir haben zwei Gehege gebaut und die Mauer mit Bausteinen verziert.

Die Tiere haben wir dann auf Bausteine gesetzt – farblich, wenn möglich sortiert nach der Umgebung in der sie Leben, bzw, was sie gerne fressen. (Nebenbei noch ein bisschen Tierwissen vertieft oder dazu gelernt :-) )

Z.B.:
Schafe stehen auf der Wiese(auf grünem Baustein)
Ente schwimmt im Wasser (blauer Baustein)
Eule sitzt oft in Bäumen (einen Turm gebaut)

An einem anderen Tag haben wir ganz lange einen wunderschönen Zoo gebaut. Jede Tiergruppe bekam sein eigenes Gehege.
Im Gehege gab es z.B. eine Brücke, unter der ein Bach floss oder es standen Bäume dort und um die Gehege gab es Wege zum Laufen.

Je nach Ausdauer des Kindes kann man einen kleinen einfachen oder einen großen detaillierten Zoo bauen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentiere:

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen