30. Juli 2017

Ändere deinen Fokus und gewinne mehr Zufriedenheit in deinem Alltag mit Kind

Was fällt dir schneller auf – dass deine Kinder streiten oder dass sie schön miteinander spielen? Mir ist aufgefallen, dass ich an manchen Tagen – den anstrengenden Tagen mit Kindern – meine Aufmerksamkeit fast ausschließlich auf das ausrichte, was nicht gut läuft: Die Kinder streiten schon wieder, die Spielsachen liegen überall herum, die Krümel liegen immer noch auf dem Boden und eine Verschnaufpause hatte ich auch noch keine.

Worauf liegt dein Fokus?

Wenn mein Fokus auf das gerichtet ist, was mich nervt, registriere ich das Schöne nur unterschwellig wie zum Beispiel: Meine Kinder haben sich heute gegenseitig beim Anziehen geholfen, wir schafften es pünktlich außer Haus zu kommen, beim Mittagessen gab es keine Sauerei und am Nachmittag haben die beiden eine halbe Stunde ruhig miteinander gespielt.

Wäre es nicht schön, wenn wir Eltern uns größtenteils auf das konzentrieren würden, was gut läuft in unserer Familie? Stell dir vor, wie zufrieden und ausgeglichen du dann sein könntest, wenn du das Streiten der Kinder und das Chaos zwar wahrnimmst aber dich danach wieder auf das ausrichtest, was dir Freude bringt.

Klar ist, dass das nicht immer zu schaffen ist. Aber ein wenig in diese andere, freudigere Richtung zu gehen - auch wenn das erst geschieht, wenn man erst einmal in genervten Gedanken geschwelgt hat - kann eine Veränderung bewirken. Der Zeitraum des Ärgers verkürzt sich. Außerdem beeinflusst der Fokus auch die Wahrnehmung. Je mehr ich mich auf das Schöne konzentriere, desto leichter fällt es mir, diese auch im Alltag zu bemerken.

Und mit dieser neu gewonnenen Ruhe kannst du anders auf die Herausforderungen des Alltags reagieren. Gelassener und freundlicher.

Der neue Monatsfokus:

​Deshalb ist das Monatsthema: Dankbarkeit und Wertschätzung. Für all die kleinen Dinge im Alltag einer Familie.

Wenn du deine Wahrnehmung auf die positiven Aspekte des Familienlebens ausrichtest, dann wirst du zufriedener werden, weil du dich nicht gleichzeitig auf Ärger und auf Dankbarkeit konzentrieren kannst. Mehr dazu findest du hier.

Die Atmosphäre zu Hause verändern

Willst du mehr Wohlbefinden und Ruhe in deinen Alltag mit Kindern bringen – und dabei die Atmosphäre zu Hause verändern (von genervten Kommentaren hin zu wertschätzenden Sätzen)? Dann mache diesen Monat mit beim Monatsfokus „Dankbarkeit und Wertschätzung“.

Ich will mir täglich mehrmals ins Gedächtnis rufen, was gerade gut läuft und dies, wenn es passend ist, auch verbal ausdrücken. Und wenn ich zurückfalle in mein Muster, mich auf das Nervige zu konzentrieren, dann werde ich mich an meinen neuen Fokus erinnern und einen Perspektivenwechsel vollziehen (das hoffe ich zumindest!)

Bist du mit dabei? Dann schreibe mir doch einen kurzen Kommentar unter den Artikel!

Die anderen Monats-Fokus-Artikel findest du hier und hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Magdalena - 3. August 2017 Kommentiere

Ich freue mich darauf, dabei zu sein!

Natascha - 31. Juli 2017 Kommentiere

Ich bin auch dabei :-)

Melanie - 31. Juli 2017 Kommentiere

Bin auch dabei ;-)

Dolores - 30. Juli 2017 Kommentiere

Es ist immer gut, einen Anstoß für positives anzunehmen…
LG, Dolores

Michelle - 30. Juli 2017 Kommentiere

Hallihallo
Das wäre toll, denn manchmal ist die genervte Situation ganz schön lange da :(
Liebe Grüße Michelle

    Petra - 30. Juli 2017 Kommentiere

    Ich kenne diese Tage ;-). Dann machen wir uns einmal gemeinsam an die Arbeit… LG Petra

Sandra - 30. Juli 2017 Kommentiere

✌🏻 bin dabei!!!

Kommentiere:

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen