Rezept für Hefe-Igel: schnell und einfach mit Kindern backen

Hier kommt eine schnelle und süße Idee, was man mit Kleinkindern (und auch großen Kindern natürlich) backen kann.

Rezept für Hefe-Igel

500g Mehl
100g Zucker
50g Butter
1 Prise Salz
1 Päckchen Trockenhefe (oder frische Hefewürfel)
250ml lauwarme Milch

Einfach einen süßen Hefeteig vorbereiten und Stücke abbrechen. Jedes Kind bekommt ein Stück vom Hefeteig. Dieses Stück dürfen sie dann zu einer Kugel formen. Dann ein Schwänzchen formen (Daumen und Zeigefinger zwicken ein kleines Stück Teig zusammen) und eine länger Schnauze. Dann noch Mandelstifte als Stacheln und Rosinen als Augen reindrücken und fertig ist der Igel...

Weiterlesen

Einschlafen von Kindern: Was du deinem Kind vor dem Einschlafen sagen kannst

Die Bett-Geh-Routine ist geschafft. Das Kind hat (mehr oder weniger :-) ) aufgeräumt, die Zähne geputzt, den Schlafanzug an und liegt nun im Bett. Oft ist diese Zeit nicht gerade stressfrei für beide – Eltern wie Kinder. Deshalb habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man den Tag gemeinsam schön abschließt.

Das kann ein gemeinsam angeschautes Bilderbuch, eine Geschichte, ein Gebet oder ein Schlaflied sein (oder auch alles zusammen). Ich habe bei meiner Tochter einmal damit angefangen, die schönen Sachen vom Tag nochmal aufzuzählen, was ihr so gut gefallen hat, das es nun fest in die Bett-Geh-Routine integriert ist...

Weiterlesen

Soll ich meinem Kind die Wahrheit über das Christkind sagen?

Meine schönsten Erinnerungen an den heiligen Abend habe ich aus der Zeit, in der ich noch ans Christkind geglaubt habe. Ich erinnere mich wie magisch der Abend war, wie groß die Vorfreude und auch wie wundervoll die Wartezeit=Advent war. Dann letztes Jahr war es soweit. Meine Tochter – gerade 2 – war alt genug, um an Weihnachten richtig teilzunehmen. Die Tradition vom Christkind, das die Geschenke bringt, kann weiter gegeben werden und ihr Weihnachten magisch werden lassen.

Warum nur – nach all meinen wundervollen Erfahrungen als Kind damit – fühlte ich mich manchmal unwohl mit dem Gedanken, dass ich mein Kind „anlog“ und ihr ansonsten immer ehrlich antworte...

Weiterlesen
27. November 2013

„Bett-Geh-Plan“ unsere Rettung für die Abendroutine

Nach der Geburt unseres zweiten Kindes war die Bett-Geh-Zeit mit unserem ersten Kind sehr angstrengend, zeitintensiv und tränenreich geworden.

Sie hat versucht die Bett-Geh-Zeit bzw. uns zu kontrollieren, wer was, wann und wo zu machen hat. Es war ihre Art und Weise gewesen, wieder für sich Kontrolle in ihr Leben zu bringen – nachdem mit der Ankunft des Bruders alles anders für sie geworden war.

Zurück zur Struktur:

Um ihr wieder Sicherheit und Struktur zu geben, habe ich mit ihr zusammen einen zu-Bett-geh-Plan gemalt.

..
Weiterlesen
14. November 2013

Worte können verletzen. Oder: Die Sehnsucht nach Liebe

Vor Kurzem habe ich wieder mal erfahren, wie verletzend Worte sein können. Als ich so darüber nachdachte, wie sehr Worte doch weh tun können, wurde mir Folgendes bewusst:

 

Ohne es zu wollen, verletze ich meine Kinder öfters mit meinen Worten.

 

Z.B.:

 

„Bist du jetzt endlich fertig?“ (genervter Tonfall)
“Habe ich dir das nicht schon … mal gesagt?“ (wütend)
“Du sollst aufpassen, habe ich gesagt!“ (laut)

Worte bzw. Sätze werden verletzend, wenn sie – meiner Meinung nach – 3 Komponenten haben.

..
Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Funktionalität. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen