​Elterngefühle

Was tun, wenn dein Kind dich in seiner Wut schlägt

Zuerst einmal möchte ich dir den Druck nehmen:Dass ein ​Kind ​dich in seinem Frust einmal schlägt ist kein Weltuntergang und auch kein Zeichen dafür, dass du als Mutter versagt hast ​oder ​dein Kind härter rannehmen müsstest! ​Von seinem Kind geschlagen zu werden ist nicht schön! Ist mir jedoch auch schon passiert und es fühlt sich komisch und emotional verletzend an. Warum es jedoch vorkommen kann und wie du am besten reagierst erfährst du in diesem Artikel.​Frustrationstoleranz und Impulskontrolle​Bis in die Weiterlesen

Wie schaut liebevolle und wertschätzende Erziehung in deinem Alltag aus?

​Gestern war ​einer dieser Nachmittage, an denen ich mich am liebsten vor mir selbst versteckt hätte.Ich war nur am Ermahnen, Auffordern, im Kopf vor mich hin meckern und Nörgeln.​Eines führte zum anderen und meine Große und ich gerieten uns in die Haare - sozusagen das Finale des Nachmittags.Das sind die Momente, in denen ich an meiner Fähigkeit zweifle, meine Kinder liebevoll und wertschätzend zu erziehen.Liebevoll und wertschätzend schaut doch anders aus!​Ich habe ​diese wundervolle Vorstellung von mir als immerzu entspannte Weiterlesen

Kennst du deine Bedürnisse?

Was ist nötig, damit es dir besser geht?

​Bevor ich Kinder hatte, war ich mir meiner Bedürfnisse meistens bewusst und habe auch Wege gefunden, diese erfüllt zu bekommen - meistens zumindest.Dann kam der Tag an dem sich alles änderte - die Geburt meines ersten Kindes.​Plötzlich war es ziemlich egal, was ich wollte oder brauchte - da war ein kleines süßes Wesen, das nach der Erfüllung seiner Grundbedürfnisse krähte.​Irgendwoher kam ​die Kraft und Energie, um für dieses Baby zu sorgen und meine Bedürfnisse erstmal hintenan zu stellen.Die Betonung liegt Weiterlesen

Wie du mehr Vertrauen in dich als Mutter oder Vater bekommst

Mir hat eine Mutter die Frage geschrieben, wie sie es lernt, mehr Zutrauen in ihre Fähigkeiten als Mutter zu haben. Dieses Thema finde ich so wichtig, dass ich daraus einen ganzen Blogartikel mache. Auch wenn ich hier von Müttern spreche, dürfen sich alle Väter mit angesprochen fühlen!Kennst du das auch? Dein Kind durchläuft gerade eine schwierige oder anstrengende Phase und plötzlich hinterfragst du dich: "Was nur habe ich falsch gemacht, dass mein Kind sich nun so verhält?"Du sprichst zu deinem Weiterlesen

Liebevolle Führung der Kinder – ist das möglich?

Viele meiner Leser/innen beantworten mir die Frage nach der größten Herausforderung im Alltag mit Kind oder nehmen an meiner Klein wir GROSS Umfrage teil zu Themen- bzw. Lösungswünschen.Ein Thema, das immer wieder genannt wird, ist der Umgang mit Grenzen setzen, Konsequenz und „wenn-dann´s“ und ob es einen Weg der liebevollen Führung gibt.Grenzen setzen ist für mich wichtig, wenn es um die Sicherheit des Kindes geht, aber auch dann, wenn die persönliche Grenze eines anderen überschritten wird.Konsequenz ist ein zweischneidiges Schwert Weiterlesen

Sind wir nicht alle ein bisschen Rabenmutter?

Kennst du das auch? Du willst dich deinen Kindern gegenüber anders verhalten, aber der äußere Reiz ist stärker als dein Wille und du reagierst einfach nur auf diese äußeren Umstände?Vielleicht willst du dein Kind nicht mehr schimpfen, aber wenn du unter Zeitdruck gerätst, dann kannst du nicht mehr an dich halten und schimpfst los.Vielleicht fragst du dich auch, ob du alles in der Erziehung deiner Kinder richtig machst?Ich habe es aufgegeben, mir diese Frage zu stellen, weil ich sehr genau Weiterlesen

Die besten Methoden für mehr Zufriedenheit und innere Ruhe

Am 15. April 2016 habe ich zur Blogparade aufgerufen. Ich habe nach Methoden bzw. Strategien für mehr Zufriedenheit und innere Ruhe gefragt.7 Frauen sind meinem Aufruf gefolgt und haben einen Artikel zu meinem Leitthema verfasst. Diese Artikel möchte ich dir heute kurz vorstellen und wenn du weiterlesen möchtest, kannst du auf "Weiterlesen" drücken und wirst direkt zum Artikel geleitet.Strategien/Methoden für mehr Zufriedenheit und innere Ruhe 1 Anja von „Praxis Zukunftschancen“ schafft es mit ihrer Rette-den-Tag-Methode, um von „aus der Haut Weiterlesen

Wie du deine Wut kontrollieren und loslassen kannst.

Es gibt Tage, da wächst mir plötzlich alles über den Kopf. Genervte Gefühle führen zu negativen Gedankengängen. Negative Gedanken bereiten den Weg zum Ärger. Der Ärger nährt die pessimistischen Gedanken und bauscht sie auf, bis ich Wut in meinem Bauch spüren kann.Ein Teufelskreis beginnt.Schwer zu durchbrechen.Einnehmend, gefangen nehmend.Gefangen in der eigenen WutIch bin gefangen in meinem eigenen Käfig. Verrückterweise ist die Türe des Käfigs immer offen – ich könnte jederzeit ausbrechen.Ich bin nicht wirklich darin gefangen – ich fühle mich Weiterlesen

Was dir dein schlechtes Gewissen zeigen kann

Manchmal liege ich nachts wach im Bett und kann nicht einschlafen. Ich bin traurig und habe ein schlechtes Gewissen, weil es einer der Tage war, an denen ich absolut nicht so auf meine Kinder reagiert habe, wie ich es tun möchte.Ich erinnere mich daran, wie ich meine Tochter angemotzt habe, weil ich unter Strom stand oder wie ich den Haushalt fertig machen wollte und dabei ungeduldig mit meinem Sohn war. Einfach viele Kleinigkeiten, die mich in ihrer Gesamtheit einfach traurig Weiterlesen

Das Geheimnis einer glücklichen und zufriedenen Mutter

Ok. ich gebe es zu. Die Überschrift müsste lauten: Das Geheimnis einer immer öfters glücklichen und zufriedenen Mutter :-) Nur das klingt irgendwie „ungeschickt“, deshalb habe ich es erst jetzt erwähnt. Warum sind wir Mütter nicht immer glücklich und zufrieden? Wir sitzen doch in der Sonne auf der Bank – während unsere Kinder fröhlich miteinander auf dem Spielplatz spielen – ODER???? Ja, das oder: Mütter wechseln Windeln, kochen das Essen, waschen die Wäsche, machen den Haushalt und beschäftigen noch nebenbei Weiterlesen

Perspektivenwechsel bei Ärger: Kinder sind wunderbar

Im Alltag mit Kindern ertappe ich mich des öfteren, dass ich genervt oder verärgert bin. Klar, ist ja ganz normal. Aber irgendwie habe ich keine Lust mehr darauf, dass ich meine Stimmung abhängig davon mache, wie sich meine Kinder verhalten. Ich habe mal gelesen, dass man langsam auf 10 zählen soll, wenn man sich im Alltag mit Kind ärgert und sich dann erst dem Kind zuwenden soll. Hilft mir aber überhaupt nicht. In den 10 Sekunden geht mein Gedankenzug nur Weiterlesen

​Routinen mit Kindern

Träumst du von einer entspannten Morgenroutine mit deinen Kindern? So kannst du es schaffen

Es ist Montag früh um 7.30 Uhr und mein Herz pocht schneller.Nicht vor Freude, sondern weil mir die Zeit davon läuft.Die Brotzeitdosen für den Kindergarten stehen leer in der Küche, meine Tochter rennt weinend durch die Wohnung auf der Suche nach ihrer Lieblingshose und mein Sohn spielt seelenruhig Autos, anstatt sich anzuziehen.Ich versuche die Ruhe zu bewahren.Ich helfe meiner Tochter beim Suchen, ich nehme meinen Sohn freundlich an die Hand und führe ihn ins Bad und starte mit ihm das Weiterlesen

Baby schläft nicht alleine ein ohne Stillen

Kennst du das? Dein Säugling ist abends unruhig und schafft es nicht zur Ruhe zu kommen und einzuschlafen? Dann fängst du an zu Stillen und dein Baby entspannt sich augenblicklich und bald schon fallen ihm die Augen zu und es schläft.Perfekt, oder?Warum erreichen mich dann Emails von Leserinnen mit der Frage: „Wie kann ich mein Kind zum Schlafen bringen, ohne zu stillen?“Nach meinem ersten Kind hätte ich diese Frage nicht gut beantworten können – weil ich es genau so gemacht Weiterlesen

Morgenroutine mit Kind: entspannter und ruhiger

Die Morgenroutine beginnt, der Wettlauf gegen die Zeit fängt an.Alle Familienmitglieder machen sich fertig für einen neuen Tag. Wenn ihr dann noch zu einem bestimmten Zeitpunkt das Haus verlassen müsst, dann ist Hektik oft vorprogrammiert.Kennst du das auch? Bis deine Kinder mit dem Frühstück fertig sind, ist die Zeit (egal wie früh du aufgestanden bist) knapp geworden. Es müssen noch die richtigen Kleidungsstücke gefunden, Haare gekämmt, das Lieblingskuscheltier gesucht oder Streitigkeiten geschlichtet werden, bevor ihr das Haus zum letztmöglichen Zeitpunkt Weiterlesen

Selbständiges Anziehen der Kinder vor dem Kindergarten – wie du deine Nerven dabei schonen kannst

Erst wollte sich meine Tochter alleine anziehen, als sie es noch nicht so gut konnte und jetzt könnte sie es richtig gut, nun mag sie oft nicht mehr. Das Anziehen am Morgen vor dem Kindergarten kann sich ganz schön hinziehen, wenn ich nicht danebenstehe. Entweder ich muss sie immer wieder auffordern (was mich nervt) oder ich versuche sie umzuziehen (dann habe ich bestimmt das falsche Kleidungsstück aus ihrem Kleiderschrank geholt) und sie fängt das Durchforsten nach Lieblingsstücken an (meine Nerven Weiterlesen

Einschlafen von Kindern: Was du deinem Kind vor dem Einschlafen sagen kannst

Die Bett-Geh-Routine ist geschafft. Das Kind hat (mehr oder weniger :-) ) aufgeräumt, die Zähne geputzt, den Schlafanzug an und liegt nun im Bett. Oft ist diese Zeit nicht gerade stressfrei für beide – Eltern wie Kinder. Deshalb habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, wenn man den Tag gemeinsam schön abschließt. Das kann ein gemeinsam angeschautes Bilderbuch, eine Geschichte, ein Gebet oder ein Schlaflied sein (oder auch alles zusammen). Ich habe bei meiner Tochter einmal damit angefangen, die schönen Sachen Weiterlesen

„Bett-Geh-Plan“ unsere Rettung für die Abendroutine

Nach der Geburt unseres zweiten Kindes war die Bett-Geh-Zeit mit unserem ersten Kind sehr angstrengend, zeitintensiv und tränenreich geworden. Sie hat versucht die Bett-Geh-Zeit bzw. uns zu kontrollieren, wer was, wann und wo zu machen hat. Es war ihre Art und Weise gewesen, wieder für sich Kontrolle in ihr Leben zu bringen – nachdem mit der Ankunft des Bruders alles anders für sie geworden war.Zurück zur Struktur:Um ihr wieder Sicherheit und Struktur zu geben, habe ich mit ihr zusammen einen Weiterlesen

6 Dinge, die du bei der Bett-Geh-Routine vermeiden solltest

Die Bett-Geh-Zeit mit Kindern kann manchmal eine Herausforderung sein. Das Zu-Bett-Gehen wird beeinflusst vom Charakter und dem Schlafbedürfnis des Kindes, aber auch vom Verhalten der Eltern. Zusätzlich gibt es dann noch unterschiedliche Phasen in der Entwicklung des Kindes, die das Zu-Bett-Gehen noch weiter erschweren können z.B. Zahnen, Entwicklungssprünge, Angst-vor-Monster-Phase, Krankheit… Vieles können Eltern nicht beeinflussen und man muss einfach das Beste daraus machen. Jedoch kann man sicherstellen, dass man dem Kind das Zu-Bett-Gehen nicht noch schwerer macht, indem man Dinge Weiterlesen

Hilfe, mein Kind macht keinen Mittagsschlaf mehr

Das Mittagessen ist vorbei, ich habe gerade alle Spuren vom Mittagessen beseitigt und will mich mit einer Tasse Kaffee aufs Sofa setzen. Da höre ich eine Stimme aus dem Kinderzimmer: „Bin fertig mit Schlafen“, obwohl mein Kind noch gar nicht geschlafen hatte. Irgendwann, meistens zwischen 2 und 3 Jahren wollen Kinder keinen Mittagsschlaf mehr machen. Wie man trotzdem zu einer Ruhephase kommt, in der Mutter und Kind sich erholen und Kraft schöpfen können für den Nachmittag, davon handelt dieser Artikel. Mein Weiterlesen

​Trotzphase

6 Dinge, die dein Kleinkind in der Trotzphase von dir braucht

Die Autonomiephase oder auch Trotzphase genannt, ist eine herausfordernde Zeit für Kind und Eltern.Dein Kind hat vielleicht Wutanfälle über "Kleinigkeiten", die du im ersten Moment gar nicht verstehen kannst.Oder dein Kind haut nach dir, weil es keine andere Möglichkeit sieht, seinen Ärger oder Frust auszudrücken.Vielleicht geht dein Kind auch sofort in Abwehrhaltung, sobald es das Wort "Nein" hört - also eine Grenze erfährt.​Diese Verhaltensweisen drücken alle dasselbe aus: Ich will über mich und mein Leben selbst bestimmen, meine eigenen Erfahrungen Weiterlesen

3 praktische Tipps für die Trotzphase: wie du sie ohne Nervenzusammenbruch überstehst

Bist du am Verzweifeln, weil dein Kleinkind wegen einer gefühlten Kleinigkeit schon wieder einen Wutanfall bekommt?.Frägst du dich, ob diese Phase noch lange anhalten wird?Hast du den Ratschlag „es ist nur eine Phase“ zu denken, auch schon gehört und wie ich festgestellt: Das hilft mir im Moment nicht weiter – weil ich mitten drin stecke. Oder besser gesagt, weil mein Kind mitten in der Trotzphase drin ist.Was also hilft, die Zeit in der ein Kind in der Trotzphase ist, zu Weiterlesen

Warum man sich bei einem Trotzanfall nicht (immer) auf einen Machtkampf einlassen sollte

„Ich will aber ein Kleidchen anziehen“ „Es regnet heute, ich möchte, dass du eine Hose anziehst“ „Wäh, wäh, schluchz, ich will ein Kleidchen anziehen“ „Zieh bitte dein Hose an“ „Wäh,SCHREI,wäh,SCHREI“…Ihr könnt Euch bestimmt in diese Situation hineinfühlen und Euch vorstellen, wie die Szene weitergehen wird. (Es entwickelt sich ein voller Trotzanfall mit weinen, schreien und irgendwie die Wut rauslassen). Wenn ich meine Meinung der Hose-anziehen durchsetzen will, dann betrete ich den Ring. Der Ring der Machtkampf heißt.Eine Mutter hat vor Weiterlesen

Eine gute Methode, um Trotzanfälle bzw. Wutanfälle zu vermeiden

Bei meiner Tochter (und auch anderen Kindern, die ich betreut habe) wirkt diese Methode manchmal richtig gut und schnell. Wenn ich merke, dass das Kind frustriert bzw. wütend wird, weil es z.B. irgendetwas nicht schafft oder haben kann, dann lenke ich urplötzlich total vom Thema ab :-). Das überrascht das Kind so sehr und erweckt seine Neugierde, so dass es schon das ein oder andere Mal ganz vergessen hat, das es eigentlich gerade sehr wütend werden wollte :-).Beispiele, wie man Weiterlesen

Die sicherste Methode, um Trotzanfälle im Supermarkt zu vermeiden

Welche Eltern kennen das Horror-Szenario nicht. Man steht im Supermarkt in der Schlange vor der Kasse und sein Kind wird auf die Süßigkeiten, die dort aufgestapelt sind, aufmerksam.Was tun? Etwas kaufen oder einen peinlichen Trotzanfall riskieren?In meiner 7jährigen Tätigkeit als Nanny war ich unzählige Male mit bis zu 3 Kindern gleichzeitig beim Einkaufen und mit dieser Frage des öfteren konfrontiert.Da war mein Einfallsreichtum gefragt – wie kann ich diese Süßigkeiten-Diskussionen und evtl. Trotzanfälle schon im Vorraus vereiteln?So war meine Einkaufszettel-Methode Weiterlesen

Hilfe, ist das die Trotzphase?

In einem Moment spielt Sarah vergnügt, im nächsten Moment wirft sie sich in Zeitlupe auf den Boden und weint.O je, ist heute der Tag an dem die Trotzphase beginnt? Diese oder eine ähnliche Frage stellen sich Eltern eines 1,5-2jährigen Kindes, wenn es zum ersten Mal seiner Frustration lautstark oder theateralisch Luft macht.Woran erkennt man die Trotzphase, wie lange dauert sie und warum gibt es sie überhaupt? Auf diese Fragen möchte ich in diesem Artikel eingehen.Sichere Zeichen der Trotzphase (nicht alle Weiterlesen

​Ordnung halten mit Kindern

Hilfe, mein Kleinkind will im Haushalt mithelfen

Ich fange gerade an zu putzen, als plötzlich die 2jährige Sarah mit einem Waschlappen vor mir steht und verkündet: „ Ich will auch putzen“ . Mein erster Gedanke: Oh nein, das wird eine Sauerei geben und viel länger dauern als wenn ich es alleine mache! Soll ich das zulassen oder sie lieber mit einem Spiel ablenken? Ich habe mich für das Mithelfen entschieden!Dieser Artikel soll auf die Gründe eingehen, die für die Mithilfe eines 2jährigen Kindes sprechen und auch auf Weiterlesen

​Kindergefühle

Kindliche Entwicklung: Schwankt dein Kind auch zwischen Groß und Klein sein wollen?

Meine Tochter wird im September 5 Jahre alt und ich habe das Gefühl, dass mich der Sprung zwischen Kleinkind und “Großkind” irgendwie überrumpelt hat. Mir kommt es noch vor wie gestern, als ich meine kleine Maus auf dem Arm gehalten habe und sie mir beim Bäuerchen machen zeigte, was in ihr steckte :-). Genauso gut kann ich mich an die innige Zeit, an die Verbundenheit mit ihr erinnern, die wir hatten als sie 2,5 Jahre alt war und ihr Bruder Weiterlesen

Selbstwertgefühl stärken: Mit diesen 8 Gewohnheiten stärkst du es in deinem Kind

Dr.Doris Wolf, Diplompsychologin Je positiver unser Selbstwertgefühl und damit unser Selbstvertrauen ist, umso erfolgreicherund besser können wir mit anderen Menschen, den Problemen und dem Leben umgehen. Du willst nur das Beste für Dein Kind. Du willst, dass dein Kind gut mit Menschen zurecht kommt. Du willst, dass dein Kind gute Wege findet, um Problemen zu lösen. Du willst, dass dein Kind ein gutes Selbstvertrauen hat.Dann ist es wichtig, das Selbstwertgefühl deines Kindes zu stärken. Oder besser gesagt: Das ihm innewohnende Weiterlesen

Mein Kind will niemandem die Hand geben – was tun?

Wir sind zu Besuch bei Freunden oder Großeltern und als wir uns an der Türe verabschieden, streckt jemand unserer Tochter die Hand zur Verabschiedung hin. Sie hält ihre Hände starr nach unten und schaut entweder auf den Boden, drückt sich an mich oder schaut denjenigen mit einem bösen Blick an. So oder ähnlich war das bei uns vor 1,5 Jahren.Wenn ihr heute jemand die Hand hinstreckt zur Verabschiedung (sie ist jetzt 3 Jahre), dann lächelt sie die Person meistens an Weiterlesen

Worte können verletzen. Oder: Die Sehnsucht nach Liebe

Vor Kurzem habe ich wieder mal erfahren, wie verletzend Worte sein können. Als ich so darüber nachdachte, wie sehr Worte doch weh tun können, wurde mir Folgendes bewusst:Ohne es zu wollen, verletze ich meine Kinder öfters mit meinen Worten.Z.B.:„Bist du jetzt endlich fertig?“ (genervter Tonfall)“Habe ich dir das nicht schon … mal gesagt?“ (wütend)“Du sollst aufpassen, habe ich gesagt!“ (laut)Worte bzw. Sätze werden verletzend, wenn sie – meiner Meinung nach – 3 Komponenten haben.Negatives Gedankenkarussell in meinem Kopf, bevor ich Weiterlesen

Alltag mit Kindern verbessern

Was du gegen schlechte Stimmung im Familienalltag tun kannst

Es ist einer dieser Tage - die Kinder sind nur am Meckern und Streiten, du hast zu wenig geschlafen und die Nerven liegen blank.​Welche (unkonventionellen) praktisch anwendbaren Tipps gibt es, um aus dieser Abwärtsspirale der schlechten Laune wieder auszusteigen?Diese Frage habe ich meinen Blogger-Kolleginnen gestellt und ihre Antworten habe ich in diesem Artikel für dich zusammengestellt:​ ​Karo Sylla​​​Blog: Sternchen auf Erden​Karo Sylla unter-stützt Dich, Dein Leben in Harmonie und Gesundheit zu führen ​Mein Tipp wenn alles drunter und drüber geht, Weiterlesen

Willst du besser mit Wut umgehen können?

Im ​Oktober ​haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, achtsamer mit uns selbst und unserer Familie umzughen​, um unseren Alltag zu verbessern.Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat ​November.Achtung: Das ist der letzte Monatsfokus. Nach 15 Fokus-Themen in 1,5 Jahren geht dieses Format nun zu Ende!In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmachen möchte, sich einfach einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen Weiterlesen

Wie schaut dein achtsamer Umgang mit dir und deiner Familie aus?

Im August und September haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, wie wir unseren Kindern Verantwortung übertragen bzw. zurückgeben können, sodass der Alltag wieder harmonischer abläuft.Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat Oktober.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmachen möchte, sich einfach einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen im vergangenen Monat:Im August und September habe ich meinen Kindern in zwei Teilbereichen Weiterlesen

Dein Kind ignoriert Aufforderungen und Bitten

Was du tun kannst, wenn dein Kind deine Aufforderungen und Bitten ignoriert

Im vergangenen Monat haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, das Gefühl provoziert zu werden, loszulassen und in diesen Situationen anders zu denken und zu reagieren.  Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat August (und auch den September, da es eine Blogpause bis Mitte September geben wird).In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmachen möchte, sich einfach einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Weiterlesen

Schaffst du es, bei Provokationen deines Kindes ruhig zu bleiben?

Im vergangenen Monat haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, unseren Kindern vermehrt mitzuteilen, was wir an ihnen, bzw. an ihrem Verhalten schätzen, sodass ihr Selbstwert gestärkt wird.Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat Juli.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen im vergangenen Monat:Meine Kinder haben total positiv auf den letzten Monatsfokus - auf Weiterlesen

Stärke den Selbstwert deines Kindes

Im vergangenen Monat haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, mit unseren Kindern über die Bedürfnisse aller zu sprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Z.B. in Form einer Kinderkonferenz.Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat Juni.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen im vergangenen Monat:In einem Gespräch mit meiner Tochter ist mir bewusst Weiterlesen

Die Bedürfnisse der Kinder und Eltern sind wichtig

Im vergangenen Monat haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, Wege zu finden, gegensätzliche Bedürfnisse in der Familie unter einen Hut zu bekommen, ohne einen Menschen dabei zu übergehen. Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat Mai.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen im vergangenen Monat:Ich habe mich mit dem Thema „gegensätzliche Bedürfnisse“ beschäftigt und Weiterlesen

Hast du Stress wegen gegensätzlicher Bedürfnisse in der Familie?

Im vergangenen Monat haben wir (einige Leser/innen und ich) uns darauf konzentriert, hinter unsere Wut, unseren Ärger und Stress zu schauen.Nun ist es Zeit für ein neues Fokus-Thema für den Monat April.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Meine Beobachtungen im vergangenen Monat:Da ich hinter meine Gefühle geschaut habe und es des Öfteren geschafft habe, meine dahinterliegenden Bedürfnisse zu ​erkennen und mitzuteilen, Weiterlesen

Schaue hinter deinen Ärger, Stress und Wut!

Die Sprechfastenzeit, die ich mir auferlegt habe (und bei der sich einige Leserinnen angeschlossen haben), ist nun vorbei. Es ist Zeit für ein neues Thema für den Monat März.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Im letzten Monatsfokus ging es darum, weniger in Stresssituationen zu sprechen, weil dies ganz oft in Nörgeln, Ärger oder anderen unbedachten Äußerungen endet.Meine Beobachtungen:Ich habe gemerkt, dass Weiterlesen

Die Sprech-Fastenzeit: Nörgeln und Befehle ade!

Im Dezember gab es einen Monatsfokus, der dieses Mal über zwei Monate ging.In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Im letzten Monatsfokus ging es darum, ein gutes kommunikatives Vorbild zu sein und deshalb haben wir auf eine wertschätzende Sprache geachtet.Meine Beobachtungen:Zu Beginn des Monatsfokusses stellte ich fest, wie schwer es ist, die wertschätzende Sprache beizubehalten, wenn ich mich in einer stressigen Situation Weiterlesen

Lebe deinem Kind wertschätzendes Sprechen vor

Im November gab es wieder einen Monatsfokus, den viele Klein wird GROSS Leserinnen übernommen haben. In allen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder, der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Im letzten Monatsfokus ging es darum, die Kinder ganz bewusst (also verstärkt) zu sehen, zu hören und zu versuchen, sie wirklich zu verstehen. Genaueres kannst du hier nachlesen. Beim genauen Zuhören und Zusehen ist mir eine Sache aufgefallen, an der ich Weiterlesen

Wie du dem kindlichen Bedürfnis nach Aufmerksamkeit nachkommst

Im Oktober gab es wieder einen Monatsfokus, den viele Klein wird GROSS Leserinnen übernommen haben. In diesen Monatsfokus-Themen geht es darum, dass jeder der mitmacht, sich einen Monat lang darauf konzentriert, dieses Thema so gut wie möglich in seinem Familienalltag umzusetzen.Im letzten Monatsfokus  ging es darum, hinter das auffällige Verhalten des Kindes zu blicken und zu schauen, wie ​man selbst die Situation anders gestalten könnte, sodass ​das Kind kein auffälliges Verhalten zeigen muss. Genaueres kannst du hier nachlesen. Was hinter dem Weiterlesen

Auffälliges Verhalten beim Kind – was du dagegen tun kannst

Kommt dir das bekannt vor? Vor ein paar Wochen war noch alles gut. In der letzten Zeit jedoch fragst du dich, was du in der Erziehung deines Kindes falsch gemacht hast oder was passiert ist, dass urplötzlich bei euch das Beziehungs-Chaos ausgebrochen ist.Dein Kind kommt vielleicht vom Kindergarten heim und reagiert seinen Stress am Geschwisterkind ab mit Schlagen, Schubsen oder Ärgern.Oder dein Schulkind kommt nach Hause und sperrt sich in sein Zimmer ein – ohne auch nur ein Wort zu Weiterlesen

Ändere deinen Fokus und gewinne mehr Zufriedenheit in deinem Alltag mit Kind

Was fällt dir schneller auf – dass deine Kinder streiten oder dass sie schön miteinander spielen? Mir ist aufgefallen, dass ich an manchen Tagen – den anstrengenden Tagen mit Kindern – meine Aufmerksamkeit fast ausschließlich auf das ausrichte, was nicht gut läuft: Die Kinder streiten schon wieder, die Spielsachen liegen überall herum, die Krümel liegen immer noch auf dem Boden und eine Verschnaufpause hatte ich auch noch keine.Worauf liegt dein Fokus?Wenn mein Fokus auf das gerichtet ist, was mich nervt, Weiterlesen

Verzeihen ist der neue Monatsfokus

Kennst du das auch? Der Konflikt ist schon längst vorbei, aber du hegst immer noch einen Groll? Oder du machst dir Vorwürfe, weil du irgendwann einmal eine falsche Entscheidung getroffen oder nicht richtig reagiert hast?Letzten Monat war das Thema: „Mich selbst so annehmen und wertschätzen, wie ich bin – nicht wie ich irgendwann einmal sein möchte“ und mir ist immer wieder aufgefallen, dass es mir schwer fällt, mir meine Fehler zu verzeihen und meine innere Stimme positiver werden zu lassen.Entweder Weiterlesen

Willst du deinen Familienalltag positiv beeinflussen?

Vor einem Monat habe ich den Artikel „Träumst du auch von dem einen Weg zu einem entspannten Alltag mit Kind?“ geschrieben, welcher einer der besten Öffnungsraten hatte.Es ging darum, dass es immer wieder wichtig ist, in schwierigen Situationen mit Kindern neue Wege zu beschreiten. In diesem Artikel heute gehe ich noch einen Schritt weiter: Nicht nur bei Herausforderungen neue Pfade beschreiten, sondern generell, um den Alltag in der Familie zu verbessern.Wenn du meinen Blog schon länger liest, dann weißt du Weiterlesen

3 Übungen, die dir helfen, deinen Alltag mit Kind zu genießen

Es ist ein Freitagabend und ich bin genervt vom Tag. Meine Kinder hatten schon den ganzen Nachmittag schlechte Laune. Auf dem Heimweg vom Kindergarten jammerte der Kleine und zu Hause – noch nicht einmal die Schuhe waren ausgezogen – fing die Große an zu ärgern.Ich vermittelte, indem ich meine Streit-Methode anwandte, aber schon 10 Minuten danach hatte ich die nächste Gelegenheit dazu. Endlich war das Mittagessen auf dem Tisch – nun werden sich die Gemüter bestimmt wieder beruhigen.Weit gefehlt, anstatt Weiterlesen

Verhaltensänderung bei Kindern: Wie deine Art der Zuwendung/Aufmerksamkeit das Verhalten deines Kindes beeinflusst

Eigentlich wüsste ich es ganz genau, dass das Verhalten meines Kindes von meiner Art der Zuwendung beeinflusst wird. Kind 1 spielt schön mit Kind 2: „Ich sehe, ihr habt viel Spaß zusammen, das freut mich!“Das wäre der Idealfall – positivem Verhalten meine Aufmerksamkeit zu schenken. Das Kind fühlt sich gesehen und ganz automatisch wird es dieses Verhalten wieder zeigen wollen. In meinem Alltag sieht es leider oft ganz anders aus. Es wird ermahnt, erklärt, gefordert und auch mal mehr mal Weiterlesen

Wenn Kinder schlagen – wie du reagieren kannst

Heute hat mir meine Tochter - als ich ihr etwas sagen wollte (sie hat weitergespielt und nicht zugehört, also bin ich auf Augenhöhe gegangen, habe sie am Oberarm angefasst und wollte es ihr nochmal sagen)- einfach mitten ins Gesicht geschlagen. Klatsch - mit der flachen Hand.1. Reaktion:Absolute Überraschung - nagativ überrascht natürlich​​2. Reaktion:"Schlagen akzeptiere ich nicht, jetzt kannst du dich alleine umziehen"​​3. Reaktion:Ich erinnere mich, dass das Schlagen mir erstens: etwas sagen will (nämlich: Mama, ich will mehr Aufmerksamkeit) und Weiterlesen

Fragen und Antwort rund um Kindererziehung

​Kindergeburtstag

Eine Schatzsuche für den Prinzessinnen-Kindergeburtstag

Vor kurzem hatte meine Tochter Geburtstag und es sollte eine Prinzessinnenparty werden – aber die nun schon traditionelle Schatzsuche durfte trotzdem nicht fehlen. Das hätte meine Tochter niemals zugelassen. Demnach brauchte ich eine Schatzsuche für Prinzessinnen.Wie verbinde ich eine Schatzsuche mit einer Prinzessinnenparty? Das geht mit dieser abgewandelten Form einer Schatzsuche:Es entstand ein Prinzessinnen-Test, den nur wahre Prinzessinnen bestehen können.Hat deine Tochter auch bald Geburtstag und willst du einmal eine Schatzsuche der anderen Art machen? Dann bist du hier genau Weiterlesen

Schatzsuche: Die 10 besten für den Kindergeburtstag!

Schatzsuchen an Kindergeburtstagen sind der Hit. Ich habe mir zum 3. Geburtstag meiner Tochter eine ganz einfache und schnell vorbereitete Schatzsuche ausgedacht (siehe Platz Nummer 6)- mit superglücklichen Kindern ein voller Erfolg. Deshalb habe ich diese zum 4. Geburtstag nochmal durchgeführt – wieder erfolgreich.Nun war ich vor Kurzem auf einem Kindergeburtstag anwesend und bekam eine andere Schatzsuche mit, die mir sehr gefallen hat! Dadurch entstand die Idee, einen neuen erweiterten Blogbeitrag zum Thema: „Schatzsuche für den Kindergeburtstag“ zu schreiben.Ich habe Weiterlesen

Geburtstagskuchen für den Kindergeburtstag

Der Kindergeburtstag rückt näher und näher. Aber noch keine Idee für einen netten Geburtstagskuchen? Dann kommt hier die Rettung. Diesen süßen Geburtstagskuchen für den Kindergeburtstag gab es bei meiner Nichte. Ich habe mir gleich das Rezept und die Anleitung von meiner Schwester geben lassen:Rezept:Biskuitboden herstellen aus:5 Eier mit 125 g Zucker schaumig schlagen 150 g Mehl mit 1 TL Backpulver unterrühren Bisschen ZitronenaromaSchokokussmasse:2 Becher Sahne mit 2 Päck. Sahnesteif steif schlagen und 250 g Quark mit 8 Schokoküsse (mit Gabel Weiterlesen

Schatzsuche für den Kindergeburtstag – schnell vorbereitet

Vor kurzem hatte mein Kind Geburtstag. Ein Kindergeburtstag stand an. Mit unserem 4-wochen alten Nachwuchs eine echte Herausforderung.Wie beschäftige ich die Kinder am besten, wenn ich nur ganz wenig Zeit zum Vorbereiten der Party habe? Dem Kleinen war die Party nämlich egal, er wollte trotzdem gestillt und viel von mir getragen werden. Da war die Idee der schnellen Schatzsuche geboren.Was Du für die Schatzsuche benötigst, welche Vorbereitungen zu treffen sind und wie sie durchzuführen ist, erfährst du in diesem Artikel.Was Weiterlesen

Baby- und Kleinkindzeit

Das Lerntempo deines Kindes akzeptieren

Es gibt die unterschiedlichsten Tabellen, was ein Kind bis wann können sollte. Meiner Erfahrung nach entwickeln sich Kinder jedoch nicht nach diesem Plan – zumindest nicht in allen Bereichen der Entwicklung. Sie hüpfen eher von einem Entwicklungsbereich zum nächsten. Solange eine Sache geübt wird (z.B. laufen lernen) bleiben die anderen Entwicklungsbereiche öfters „stehen“ (z.B. tut sich nicht viel in der Sprachentwicklung)Je nach dem Interesse deines Kindes wird es einen Bereich schneller meistern als einen anderen. Dadurch erklärt sich auch, warum Weiterlesen

Babyzeichensprache: Der Schlüssel für eine effektivere Kommunikation mit deinem Baby / Kleinkind – Für Eltern deren Kinder noch nicht sprechen

„Ich will mehr davon!“ „Ich habe Hunger!“ „Hilf mir!“ Stell Dir vor du sitzt mit deinem 11 Monate alten Baby beim Spielen und es verwendet die oben gelisteten Sätze. Sehr unwahrscheinlich höre ich Dich sagen. Stimmt. Aber wäre es nicht schön, wenn sich dein Baby genauer mitteilen könnte – mehr als Jammern, Weinen, darauf zeigen, wütend sein? Es gibt eine Methode, mit der sich dein Baby effektiver und genauer mitteilen kann – die Babyzeichensprache. Das Baby zeigt Dir, was es Weiterlesen

Ist mein Kind altersgerecht entwickelt?

“ Kind altersgerecht entwickelt“ fragen sich viele Eltern. Sie werden mit Informationen überhäuft, was ihr Baby bis wann können sollte. Es gibt Wochen-bwz. Monatsrechner mit Beschreibungen was das Kind schon können sollte. Aber nicht jedes Baby hält sich an diesen Entwicklungsplan. Meine zumindest nicht :-). Krabbeln, Sitzen mit 8 Monaten? Weit gefehlt. Das Robben hat erst gerade begonnen.  Dann wiederum war meine Große sprachlich ihrem Alter weit voraus. Ist es wirklich so wichtig, dass sich mein Kind nach Plan entwickelt? Weiterlesen

Sauberkeitserziehung – eine Motivation für trockene Windeln

Wenn ein Kind eigentlich schon genau weiß, wann es auf die Toilette muss, aber keine Lust dazu hat, dann könnte eine kleine Motivation helfen, um diese Unlust in Freude am eigenen Sauberwerden umzuwandeln. Diese Sauberkeitserziehungs-Methode ist aber wirklich nur für diese Kinder gedacht. (Denn nur wenn ein Kind es wirklich bewusst schaffen kann, bis zum Abend eine trockene Windel zu haben, hat es einen Sinn und macht Freude). Von der „erzwungenen“ Sauberkeitserziehung, in der ein Kind alle Stunde auf das Weiterlesen

​Kindergartenzeit

Warum das freie Spiel für dein Kind so wichtig ist und wie du es unterstützt

Was macht dein Kind den ganzen Tag? Wenn deine Antwort "Spielen" ist, dann ermöglichst du deinem Kind, sich selbständig nach seinem "inneren Bauplan" zu entwickeln.Das freie Spiel ist immens wichtig für die Entwicklung deines Kindes - viel mehr noch als das gezielte Lernen von Farben, Formen und Zahlen.Was bedeutet das freie Spiel eigentlich?​Dein Kind darf selbst entscheiden, was es spielen möchte, für wie lange und mit wem:Will dein Kind in diesem Moment malen, puzzeln oder Lego bauen?Wird es damit 5 Weiterlesen

Unterstütze dein Kind im spielerischen Lernen

Dein Kind besitzt alle Fähigkeiten, um zu lernen, von Geburt an.Die wichtigsten Zutaten für eine erfolgreiche Entwicklung sind dem (gesunden) Kind innewohnend:die Neugierde - bestimmt konntest du dein Kind schon beobachten, wie es einen neuen Gegenstand fasziniert untersucht hat. Wahrscheinlich kennst du auch das Szenario, dass du für einen 500m langen Weg eine halbe Stunde brauchst, weil dein Kind viele interessante Dinge entdeckt: Es wird hier ein Stein entdeckt und dort eine Blume gepflückt und untersucht. Hier ein Erdloch bestaunt Weiterlesen

Schulkindzeit

7 Tipps für den Kauf des richtigen Schulranzens

Die Sommerferien ​sind nun schon wieder eine Weile vorbei und aus den "mittleren" Kindern im Kindergarten sind ​stolze Vorschulkinder geworden.​​Die Freude darüber ist meist groß und über kurz oder lang kommt der Wunsch auf, ​den ​eigenen Schulranzen zu kaufen.Der neue tägliche Begleiter der (im neuen Schuljahr) frisch gebackenen Schüler muss in den Augen des Kindes natürlich vor allem toll aussehen.Als Mama machst du dir wahrscheinlich mehr Gedanken als nur über das Design des Schulranzens. Vielleicht informierst du ​dich jetzt schon Weiterlesen

Wie du das Selbstwertgefühl von Grundschulkindern stärkst

​"Endlich bin ich ein Schulkind. Ich bin groß und kann schon so vieles und darf jetzt noch mehr lernen!"​So ähnlich könnte es klingen, wenn man die stolzen Gefühle der Kinder am ersten Schultag in Sätze fasst.​Die Kinder freuen sich jeden Tag auf die Schule und saugen alles Neue mit Begeisterung auf.Solange bis sich die ersten Zweifel einschleichen:Mama, ich kann das einfach nichtMama, die Klara ist viel besser im Lesen als ichMama, die anderen rechnen alle viel schneller als ichMama, ich Weiterlesen

​entspannter Alltag mit Kindern

Gelassenheit lernen: 10 Mütter verraten Dir ihre Tricks, wie sie im Alltag mit Kind entspannter sein können

Geht es dir manchmal auch so?:Es ist noch nicht einmal Mittag und du bist schon erschöpft, fühlst dich gestresst und ausgelaugt.Morgens - noch vor dem ersten Kaffee - hast du einen Wutanfall deines Kindes beistehen müssen. Nach dem Frühstück hatte es ewig gedauert, deine zwei Kinder anzuziehen, weil sie erstens lieber spielen wollten und zweitens deine Aufforderung zum Anziehen ignorierten.Bis ihr endlich aus dem Haus gekommen seid, war es kurz vor knapp, um noch rechtzeitig in den Kindergarten zu kommen. Weiterlesen

Artikel zum Thema: Spielzeug selber machen

Steckspiel für Babys selbst gemacht

Nachdem Steckwürfel und Formensortierboxen noch etwas zu schwierig für meine (damals) 9 Monate alten Kinder waren, habe ich kurzerhand selbst Steckspiele hergestellt. Immer nur eine Form pro Dose. (Meine Kinder hatten in dem Alter beide das Interesse Dinge irgendwo hineinzustecken und liebten diese vereinfachten „Steckwürfel“). Auch heute spielt meine Große diese Steckspiele gerne mit ihrem kleinen Bruder! Steckspiel für Babys selbst gemacht: Weiterlesen

Legespiel selbst gemacht – mit Naturmaterialien

Dieses Legespiel können Kinder selbständig machen: Auf Spaziergängen bzw. im Garten dürfen Kinder Naturmaterialien sammeln. Z.B. Tannenzapfen, kleine Stecken, Steine, in der nicht allzuweiten Ferne können sie Eicheln und Kastanien sammeln. Jetzt im Urlaub bietet es sich an, dort Naturmaterialien sammeln zu lassen wie z.B. Muscheln. Diese gesammelten Schätze werden in eine Kiste gelegt. Auf einer Unterlage bzw. Tablett dürfen die Kinder dann Bilder, Mandalas oder frei nach Fantasie die Naturmaterialien legen.   Weiterlesen

Interessante Rasseln für Babys selber herstellen

Hier kommt eine Idee, wie du interessante Rasseln für Babys selber herstellen kannst. (die ich mir von meiner Schwester abgeschaut habe) Wenn man genügend kleine Plastikflaschen gesammelt, ausgespült und trocknen hat lassen, kann das Füllen beginnen. Beim Füllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. In meine Flaschen habe ich Nudeln, Wasser, Bausteine, Flocken, Schnipsel und Linsen gefüllt Weiterlesen

Kinderküche / Spielküche selber machen

Kleinkinder lieben es, in der Küche tätig zu sein. Und sie mögen natürlich auch gerne das nachspielen, was Mama in der Küche alles macht – mit einer Kinderküche. Hierzu gibt es viele unterschiedliche Modelle – aus Holz oder Plastik. In einer kleineren Wohnung überlegt man sich vielleicht schon, ob man sich noch ein größeres Teil anschafft, das wichtigen Platz wegnimmt. Oder man frägt sich, ob man alle Spielmöglichkeiten kaufen muss. Es gibt jedoch noch eine Alternative: Ich habe mich entschlossen, Weiterlesen

Seifenblasen – Flüssigkeit selbst herstellen

Heute haben meine Tochter und ich selbst die Flüssigkeit für Seifenblasen hergestellt. Ich kannte ja nur Wasser und Spülmittel zusammenfügen, was bei mir nie geklappt hat. Also habe ich heute mal im Internet gestörbert und bin auf Expli fündig geworden. Wir haben diese Flüssigkeit zusammen gemischt, in leere Seifenblasenbehälter gegeben und sofort ausprobiert. Wir waren begeistert, selbst der Kleine hat beim Zuschauen vor Freude gejauchzt. Die Seifenblasen schimmerten schön in der Sonne und beim Platzen spritzten sie gleich sichtbare Tropfen Weiterlesen

​ Kinderbeschäftigung

Wie du und deine Kinder in den Ferien entspannt bleibt

​Bei uns in Bayern fangen morgen die Sommerferien an - in den anderen Bundesländern sind sie schon im vollen Gange.Ferien sind eine schöne Zeit - kann jedoch genauso gut eine sehr anstrengende Zeit für dich sein, wenn deine Kinder alle zu Hause sind.Um die Ferienzeit zu Hause entspannter für dich zu machen, habe ich ein paar Beschäftigungsideen zusammen getragen - für Zeiten, wenn deine Kinder sich nicht mehr vertragen oder sich ständig in den Haaren liegen: Beschäftigungsideen für die Ferien Weiterlesen

Wie du ganz einfach Schmetterlinge basteln kannst mit deinem (Klein-)Kind

Auf Klein wird GROSS habe ich schon länger keine Kinderbeschäftigung mehr veröffentlicht. Heute ist es wieder soweit.Diese Schmetterlinge zu basteln ist eine sehr gute Beschäftigung für Kinder unterschiedlichen Alters. Je nach Fähigkeit kannst du deinen Kindern helfen oder sie es alleine machen lassen.Meine Kinder liebten den Überraschungseffekt, den sie durch das Zu- und Aufklappen des Papiers erhielten und wurden nicht müde immer mehr Schmetterlinge zu machen.Beim nächsten verregneten Nachmittag schnapp dir gut deckende flüssige Farbe, Druckerpapier und Pinsel und schon Weiterlesen

Kannst du deine Kinder für eine gemeinsame Aktivität begeistern?

Jüngere Kinder haben andere Spielbedürfnisse als ältere Geschwisterkinder. Einige Leserinnen von KLEIN WIRD GROSS haben sich Anregungen gewünscht, wie sie mehreren Altersstufen gerecht werden.Sie wünschten sich gemeinsame Kinderaktivitäten für verschiedene Altersgruppen - also Spiele, die größeren und kleineren Kindern Spaß machen.Diesem Wunsch folge ich heute mit diesem Artikel, in dem ich verschiedenste Kinderbeschäftigungsideen aufführe mit Variationen für unterschiedliche Altersstufen, sodass alle der gleichen Beschäftigung nachgehen können, aber auf unterschiedlichem Niveau.Deine "Aufgabe" ist es, das gemeinsame Spiel anzuleiten und zu schauen, Weiterlesen

Eltern-Kind-Gruppe: sinnvoll oder überflüssig?

"Sind Eltern-Kind-Gruppen sinnvoll oder überflüssig" hat mich eine Leserin vor einiger Zeit im Email gefragt.In meiner Zeit als Nanny habe ich die Kinder zu den unterschiedlichsten Eltern-Kind-Gruppen begleitet.Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, haben mich mit meinen eigenen Kindern einen anderen Weg gehen lassen.Meine Meinung in Bezug auf die Kinder ist ganz klar: weniger ist mehr.Nach meiner Erfahrung haben Kinder mehr davon, wenn sie nur wenige Termine außerhalb der KiTa haben.Weniger feste Termine bedeutet mehr Zeit für das freie SpielMehr Weiterlesen

Malen und basteln mit Kleinkindern

Möchtest du gerne kreativ werden mit deinem Kind? Oder sagst du selbst von dir, dass du ungern bastelst oder malst? Oder fehlen dir einfach nur Ideen, um mit deinem Kind kreativ zu werden?Dieser Artikel führt dich ans einfache Malen und Basteln mit Kleinkindern heran und gibt dir einige Ideen für die praktische Umsetzung. Umgebung, die zum Malen und Basteln einlädt Wenn du möchtest, dass Kreativität ein Teil im Alltag mit deinem Kind werden soll (bzw. für dein Kind alleine), dann Weiterlesen

Spielideen für Kleinkinder – Eine Sammlung von 30 Spielideen

Die Wintermonate können lang sein - und die Liste der Spielideen in den Köpfen der Eltern werden vielleicht immer kürzer. Irgendwann kommst du vielleicht an den Punkt, an dem du dich fragst: "Was kann ich mit meinem Kleinkind noch machen?" So wie einige Leser/innen von KLEIN WIRD GROSS, die sich Anregungen zu diesem Thema gewünscht hatten.Deshalb gibt es heute eine Sammlung an Spielideen für Kleinkinder aus verschiedensten Quellen (viele Ideen sind auch noch für ältere Kinder interessant oder können abgewandelt Weiterlesen

Bastelideen für Kinder: eine Tasche aus Papptellern basteln

Du bastelst nicht so gerne - aber dein Kind schon?Dann habe ich hier eine ganz einfache und schnelle Anleitung für dich, eine Tasche mit deinem Kind zu basteln. Wenig Aufwand mit schönem Ergebnis für dein Kind. Inspiriert wurde ich von einem Bild, das ich vor längerem einmal auf Pinterest gesehen hatte.Wir haben die Tasche als Teil der Geburtstagsfeier meiner Tochter gebastelt. Jedes Kind hat eine Tasche gestaltet. Danach haben wir die Taschen für die schnell vorbereitete Schatzsuche​ verwendet, um die Weiterlesen

Willst du interessante Maltechniken für Fingerfarben kennenlernen?

Ich habe hier eine kleine Fotoserie für dich zusammengestellt. Meine Kinder in Aktion mit Fingerfarben und verschiedensten Hilfsmitteln. Vielleicht möchtest du mit deinen Kindern etwas davon nachmachen? Dieses Bild wurde mit einem mit Wasser gefülltem Luftballon gedruckt. Alle 4 Fingerfarben habe ich dazu auf einen Deckel gegeben. Die Kinder haben den Luftballon leicht auf die Farben gedrückt und dann das Bild gestempelt. Weitere Maltechniken für Fingerfarben: Weiterlesen

Eine frühlings-frisches Fensterbild

Vor zwei Tagen haben meine Tochter und ich Blumen aus Tonpapier gestaltet. Einfach die Formen aufmalen, ausschneiden, evtl. bemalen und zusammen kleben. Heute kamen noch Wolken, Sonne und Ostereier dazu. Damit das Fensterbild noch besser zur Geltung kommt, haben wir gleich noch gemeinsam das Fenster geputzt, bevor meine Tochter die Einzelteile zu einem Gesamtbild zusammenfügte :-) Zeitweise sollte ich Tesastreifen reichen, aber ansonsten hat sie das Fensterbild alleine am Fenster angebracht und gestaltet. Ich bin ganz begeistert vom Endergebnis! Wie Weiterlesen

Anleitung: Schöne Tischlichter basteln für Klein und Groß – auch zum Verschenken geeignet!

Die Tage werden langsam länger. Aber trotzdem ist es am Morgen dunkel beim Frühstücken und schon wieder dunkel beim Abendessen. Das ist doch eine gute Gelegenheit, Kerzen anzuzünden. Sie werfen ein schönes Licht, erhellen die Dunkelheit und machen eine wunderschöne Atmosphäre. Kinder lieben sie. Besonders dann, wenn die Kerzen so schön leuchten wie diese hier und welche sie auch noch selbst gestaltet haben: Anleitung Tischlichter basteln: Weiterlesen

In Ruhe kochen – mit der richtigen Kinderbeschäftigung funktioniert es

Es war einmal ein ganz normaler Tag. Ich wollte meine Kinder baden und dann ins Bett bringen. Während das Badewasser einläuft (was bei uns lange dauert), räume ich die Küche auf. Mein Kleiner werkelt währenddessen am Vorratsschrank herum. Das macht er regelmäßig und gerne. Er holt Packungen raus, stellt sie in ein anderes Regal und ist schwer am Arbeiten :-) Soweit so gut! Ich räume die Spülmaschine ein, als meine Tochter angerannt kommt und ruft: „Mama, L. wirft Sachen in Weiterlesen

Dein Kind will einen Tiger basteln? Kein Problem! Improvisation ist alles.

Ist dein Kind auch so erfinderisch? Dann bist du nicht alleine. Mir geht es gerade so mit meiner Tochter. Gestern zum Beispiel kam aus heiterem Himmel: „Mama ich will einen Tiger basteln“ Ich: „Einen Tiger?“ Sie: „Ja, lass uns einen Tiger basteln!“ Ich denke: Jetzt ist guter Rat teuer, wie machen wir jetzt auf die schnelle einen Tiger? Einfach Anfangen – dann Improvisieren – ist mein Tipp! Hier das Ergebnis, was sich so nach und nach ergeben hat (so war Weiterlesen

Weihnachtsbeschäftigungen für Kinder: So kannst du die Wartezeit deines Kindes bis Weihnachten verschönern bzw. versüßen

„Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ Mit diesem Häuschen nicht: „Der Wind der Wind, das himmlische Kind“, sondern sehr wahrscheinlich dein eigenes Kind :-) Meine Tochter hat diese beiden Hexenhäuser vor Kurzem bei ihrer Freundin gemacht. Sie standen dekorativ auf unserem Sideboard – bis sie urplötzlich verschwunden waren :-) – wo die nur hin sind? Warum aufwändige Lebkuchenhäuser machen, wenn es so einfach gehen kann? Wie du diese Hexenhäuser machst (und weitere Weihnachtsbeschäftigungen für Kinder), findest du heraus, Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im Dezember: Mit Kindern Weihnachtsplätzchen backen – bewährte Rezepte

"Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier und dann steht Weihnachten vor der Tür"Als ich ein Kind war, gehörte das gemeinsame Plätzchenbacken mit meiner Mutter und meinen Geschwistern einfach zu der Vorweihnachtszeit dazu. Jetzt möchte ich selbst mit meinen Kindern Plätzchen backen.Ich habe wirklich schöne Erinnerungen daran:Die Nähe,die Arbeit in der Gemeinschaft,das wiederholte Probieren des Teiges,das Erfolgserlebnis, als ich die fertigen Plätzchen in die Dose stapeltedas gemeinsame Essen der Plätzchen am Tisch mit AdventskranzMit Weiterlesen

Bausteine spielen – neu entdeckt – mit Bausteinen einen Zoo gestalten

Die Bausteine im Kinderzimmer wurden früher häufig benutzt. Zu meinem Leidwesen damals jedoch oft so: Alle Bausteine wurden erst mal aus der Kiste geschüttet, dann im Kinderzimmer verteilt und ein paar Bausteine wurden gestapelt. Das Spiel war vorbei. Aufräumfrust war vorprogrammiert! Bausteine spielen neu entdeckt Deshalb habe ich mich damals (auch heute immer mal wieder) zum Bausteine-Spielen dazu gesetzt und ein Bauvorhaben vorgeschlagen, das mit Begeisterung aufgenommen wurde. Wir bauen einen Zoo. In diesem Bild einen einfachen Zoo für ein Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im November: 9 Kreative Projekte für Kinder

Jetzt hat die dunkle Jahreszeit angefangen. Man ist einfach mehr mit den Kindern zu Hause als zuvor. Das heißt auch: Die Kinder wollen beschäftigt sein. Natürlich spielen sie gerne – und sollen es auch! – aber manchmal gibt es Tage, da klappt es mit dem Spielen überhaupt nicht: entweder alles ist langweilig oder es wird nur um das gleiche Spielzeug gestritten oder das Kind ärgert sich nur noch, weil das Spielzeug nicht macht, was es will Jetzt könnte es an Weiterlesen

Wie du mit deinem Kleinkind noch schnell eine Laterne basteln kannst

Stell dir vor es ist der 9. November und es muss noch eine Laterne her! So ging es uns letztes Jahr, als meine Tochter noch keinen Kindergarten besuchte und wir nicht die dazugehörigen Materialien zu Hause hatten :-) Natürlich hätte ich ins Geschäft rennen und eine kaufen können. Wenn ich mit meiner Tochter auf einen Martinsumzug gehe, dann möchte ich schon irgendwie, dass sie eine selbstgemachte in der Hand hält (bzw. eine, bei der sie mitgeholfen hat). Das sind – Weiterlesen

Spiel und Spaß im Oktober – 33 Ideen wie du Kinder bei Regenwetter beschäftigen kannst

Jetzt ist er da. Der oft graue, nasse und kalte Herbst. Es wird früh dunkel. Du bist nun mehr zu Hause mit den Kindern und fragst dich vielleicht: Was machen wir nur? Damit dir die Ideen nicht ausgehen, habe ich hier eine ganze Sammlung zusammengetragen, was man bei schlechtem Wetter mit Kindern zu Hause machen kann.(Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Liste von Euch noch verlängert wird :-), bitte nutzt dazu die Kommentarfunktion) 33 Ideen: Kinder bei Regenwetter beschäftigen​Puzzle Weiterlesen

Bällebad aus Kastanien: Kinderbeschäftigung vom sitzenden Baby bis zum Kindergartenkind

Kastanien faszinieren Kinder. Kinder halten Kastanien gerne und benutzen sie im freien Spiel, wenn man sie ihnen zur Verfügung stellt. Bei uns werden Kastanien in vielfältiger Weise verwendet, die ich den Kindern in einer Kiste zur Verfügung stelle. Bällebad aus Kastanien: Meine Kinder (1 und 4 Jahre) lieben diese Kiste mit Kastanien drin. Sie wird folgendermaßen verwendet: Weiterlesen

Basteln mit Kindern – Wäsche an der Leine – ein kleines Bastelprojekt

Meine Tochter bastelt sehr gerne. Oft sitzt sie ganz alleine am Basteltisch – versunken in ihr Tun. Sie ist beschäftigt mit Stiften, Scheren, Papieren etc. All die Dinge (und noch mehr) habe ich ihr in ihrer Bastelkiste zur Verfügung gestellt. Dann jedoch gibt es Tage, da möchte Sie basteln – aber mit mir – und nicht nur so vor-uns-hinkleben-bzw.-malen, sondern ein kleines Projekt soll es schon sein. Falls es dir auch so ergeht, habe ich hier einen Vorschlag. Basteln mit Weiterlesen

Wiederverwertung von Mal- und Bastelpapieren

Meine Tochter malt und bastelt sehr gerne. Dabei geht sie großzügig mit Papier um. Alle „Reste“ mag ich nicht wegwerfen, aber etwas richtig Schönes daraus basteln kann man auch nicht mehr. Alle von ihr gemalten Bilder kann ich nicht aufheben, aber wegwerfen ist oft auch zu schade. Was tun damit? Wiederverwertung ist die Antwort! Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im August – Bewegungsspiele für drinnen und draußen

Bei uns in Bayern sind die Sommerferien noch im vollen Gange, deshalb widme ich die August-Serie den Bewegungsspielen für draußen und drinnen (weil das Wetter im Moment recht wankelmütig ist) – damit die Ideen der Kinderbeschäftigungen nicht ausgehen :-). Die Ideen für die Spiele sind heute nicht von mir sondern aus dem Buch: Familien in Bewegung. Bewegungsspiele für drinnen Eine Erlebnisbahn aufbauen: Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im Juli – Beschäftigungsideen für den Garten

Heute habe ich mir verschiedene Beschäftigungsideen für den Garten ausgedacht: Kinder, die im Sandkasten spielen, kann man beauftragen, Knödel mit Blattsalat zu kochen. Oder ein Eis mit Blütendekoration. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Variation: einen Blumenstrauß in Auftrag geben für die Tischdekoration. Wenn man es noch spezifischer macht, ist diese Aufgabe auch noch für ältere Kinder interessant. Z.B. 4 Gänseblümchen, 10 Grashalme (die hohen), 3 Kleeblätter, 8 Hahnenfuß als Blumenstrauß arrangieren (falls Kinder die Blumen noch nicht kennen, Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im Juni – Spaziergänge für Kinder interessanter gestalten

Es ist schon wieder Mitte Juni und somit Zeit für meine Serie: Spiel und Spaß nach Monaten. Der Sommer hat angefangen und man ist am liebsten draußen. Es ist die Zeit der Ausflüge und Spaziergänge – um diese noch interessanter für die Kinder zu gestalten, habe ich heute einige Vorschläge für Dich: Bei einem Spaziergang kann man wunderbar Blumen, Gräser, Blätter, Steine, Moos, kleine Ästchen und Kieselsteine sammeln. Das macht den Spaziergang für Kinder interessanter und zu Hause kann man Weiterlesen

Backen mit Kindern: Schweinchen

Backen mit Kindern kann Spaß machen – vor allem mit diesen netten Schweineköpfen. Die Herstellung ist leicht und ein Spaß für Kinder. Unsere 3jährige konnte sie ziemlich selbständig machen! Man macht einen süßen Hefeteig und richtet zwei Gläser her. Am besten ein normales Trinkglas und ein Schnapsglas :-) (falls die Sauerei zu groß wird und man sich ablenken muss…nein, nein, das Herstellen der Schweineköpfe ist bei uns ohne Sauerei vonstatten gegangen, das Schnapsglas eignet sich nur prima von der Größe Weiterlesen

Bausteine spielen neu entdeckt – die Architektentasche

In letzter Zeit spielte unsere Tochter kaum noch mit den Bausteinen und wenn sie sie herausholte, dann mehr um sie auszuleeren als damit zu spielen. Dies nahm ich zum Anlass, um eine neue Idee für die Bausteine einzuführen (und den Rest der Bausteine in den Schrank zu räumen ;-) ) Die Architektentasche, das etwas andere Bausteine spielen: Ich habe aus allen Bausteinen verschiedene ausgewählt und in eine Kindertasche gelegt: Alle Formen die wir haben, in allen Farben die wir dazu Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im März – Kinderaktivitäten im Frühling

Die Tage verfliegen und es ist wieder Zeit für Spiel und Spaß im Monat März. Nachdem dieses Jahr der Frühling schon so früh eingekehrt ist und man sich gerne wieder länger draußen aufhält, will ich in dieser Ausgabe auf Spiel und Spaß im Freien eingehen: Kinderaktivitäten im Frühling „Steine anmalen“ Auf einem Spaziergang werden größere Steine gesammelt. Diese können dann im Garten/auf dem Balkon angemalt werden. Wir machen das mit Fingerfarbe – kann auch mit Pinsel aufgetragen werden – das Weiterlesen

Ein einfacher Weg, sein Kind zu beschäftigen: Die Bastelkiste

Als Erzieherin, als Nanny und jetzt auch als Mutter habe ich eine Bastelkiste bzw. Bastelschublade eingeführt. Diese ist für die Kinder frei zugänglich und kann von ihnen nach Lust und Laune benützt werden. Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht. Ein Kind hat plötzlich die Idee, dass es etwas malen oder basteln möchte und braucht nicht lange zu warten, bis ihm die Materialien dazu gebracht werden. Es kann sich einfach an der Bastelkiste bedienen und es kann losgehen. Was man Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im Februar – Kinderbeschäftigung im Fasching

Der Faschingsendspurt beginnt. Viele Kinder sind jetzt voll auf Fasching eingestellt. Im Kindergarten und Schule ist es ein Thema. Deshalb habe ich für das Februarthema den Fasching gewählt. Alles was man schnell und einfach mit Kindern im Fasching machen kann. Eine Faschings-Bastel-Idee: Hier stelle ich Euch unseren Luftballonclown vor – wirklich sehr einfach. Augen aufmalen (lassen), ausschneiden und anmalen. Das Gleiche mit dem Mund und der Nase machen. Als Haare habe ich Papierstreifen schneiden lassen. Dann den Luftballon aufblasen, die Weiterlesen

Fingerspiele – Sammlung

Heute möchte ich dir ein paar Links für Fingerspiele vorstellen, bei denen du bestimmt fündig wirst. Es sind bekannte und unbekanntere Fingerspiele mit dabei (für mich zumindest). Meine Tochter liebt Fingerspiele und auch der kleine Bruder (5 Monate alt) ist ganz begeistert von ein paar ausgewählten, die ich immer wieder für ihn mache. Ich mag Fingerspiele sehr gerne! Es ist eine schöne Beschäftigung mit Kindern vom Babyalter bis ins Kindergartenalter – und man kann sie überall machen, weil man nichts Weiterlesen

Teelichthalter: ein schnelles selbst gemachtes Geschenk

Ein schnelles Geschenk oder eine nette Überraschung für Oma/Opa oder Freunde? Kein Problem mit diesen Teelichthaltern, die auch schon Kleinkinder gestalten können! Da meine Tochter gleich anfangen wollte, nachdem ich ihr davon erzählte, haben wir einfach unsere selbst gemachte Knetmasse (ohne Alaun) hergenommen. Man kann natürlich auch einen Salzteig herstellen und diesen verwenden. Weiterlesen

Serie: Spiel und Spaß im Januar – Spielen mit Schnee

Ich möchte heute eine Artikelserie starten, in der ich monatlich Beschäftigungsideen mit Kindern – passend zum Monat – beschreibe. Januar: Nachdem der Winter jetzt doch noch kommen soll, kommen hier Ideen was man im Januar (oder auch später noch so lange der Schnee liegt :-) oder im Skiurlaub ) außer Schneemann bauen noch mit Kindern machen kann. Turn-Schnee-Kugel Ein Klassiker aus meiner Kindheit ist eine schnell gemachte Turn-Schnee-Kugel, die sich auch bei meiner 3jährigen Tochter größter Beliebtheit erfreut (ich habe Weiterlesen

Rezept für Hefe-Igel: schnell und einfach mit Kindern backen

Hier kommt eine schnelle und süße Idee, was man mit Kleinkindern (und auch großen Kindern natürlich) backen kann. Rezept für Hefe-Igel 500g Mehl 100g Zucker 50g Butter 1 Prise Salz 1 Päckchen Trockenhefe (oder frische Hefewürfel) 250ml lauwarme Milch Einfach einen süßen Hefeteig vorbereiten und Stücke abbrechen. Jedes Kind bekommt ein Stück vom Hefeteig. Dieses Stück dürfen sie dann zu einer Kugel formen. Dann ein Schwänzchen formen (Daumen und Zeigefinger zwicken ein kleines Stück Teig zusammen) und eine länger Schnauze. Weiterlesen

Basteln mit Herbstblättern

Heute ist so ein wunderschöner Herbsttag, da möchte ich Euch eine sehr einfache Bastelarbeit zeigen. Vielleicht sammelt ihr gleich heute noch schöne Blätter mit Euren Kindern. Die gesammelten Blätter werden mehrere Tage in alten Zeitschriften gepresst. Dann kann nach Lust, Laune und Können geklebt werden. Für die größeren Kinder: Sie können eine Landschaft gestalten. Ein Beispiel dazu: Oder sie können auch ein Mandala gestalten: Weiterlesen

Bastelarbeiten für Kinder im Herbst

Nachdem heute der Herbstanfang ist, möchte ich Euch ein paar Bastelarbeiten für den Herbst vorschlagen, die ihr ganz leicht umsetzen könnt. Ich zeige Beispiele meiner Tochter vom letzten Herbst, als Inspiration, was man alles Schönes im Herbst basteln kann. Die Bastelarbeiten für Kinder im Herbst sind schnell und einfach gemacht – sind für 2-4jährige wohl am besten geeignet – und man braucht nicht viele Materialien dafür. Weiterlesen

Rezept für Knetmasse ohne Alaun

Ich habe Knetmasse nach folgendem Rezept hergestellt und bin begeistert von der Konsistenz, Farbe und Formbarkeit. Sie ist jetzt schon einige Wochen im großen Einsatz und ist immer noch schön weich und riecht wie am ersten Tag! Und dieses Rezept ist ohne Alaun, welches (wenn auch nur) in größeren Mengen giftig ist. Das Rezept habe ich schon länger – aus einem Internetforum – es sei mir also verziehen, wenn ich den Autor nicht nennen kann. Rezept für Knetmasse ohne Alaun Weiterlesen

Einfache Bastelarbeit mit kurzer Vorbereitungszeit

Einfache Bastelarbeit: Gestalten einer Blume ( in diesem Fall einer Tulpe ) Material: Tonpapier, Klebstoff, Farbstifte, bunte Papierreste, ein Gefäß für das Aufbewahren der Papierschnipsel, evtl. Schere für ältere Kinder, Unterlage Alter: mit Hilfe ab 2 Jahren, bis ca. 6 Jahre Dauer: Je nach Geschick und Ausdauer des Kindes und der Mithilfe der Mutter. Ich würde sagen mindestens 15 Minuten, kann aber bei eifrigen Kindern gerne 30 Minuten in Anspruch nehmen. Weiterlesen

Copyright: 2013-2019 by Petra Straßmeir